Die perfekte Büroausstattung für Existenzgründer

0
16
bueroausstattung
@ ls992007, depositphotos.com

Auch wenn man als Existenzgründer zu Hause am Computer arbeitet, kommt irgendwann der Zeitpunkt, wo man einfach mehr Aufmerksamkeit auf ein eigenes Büro legen muss. Die perfekte Büroausstattung ist allerdings von den finanziellen Mitteln abhängig, die meistens sehr begrenzt sind, sowie natürlich auch von der Branche. Es ist klar, dass manche Existenzgründer auf ein eigenes repräsentatives Büro angewiesen sind, um ihre zukünftigen Kunden besser von ihren Projekten überzeugen zu können. Ansonsten sind viele Gründer allerdings auch der Meinung, dass für ihre Büroausstattung, zumindest für den Anfang, nur ein ganz normaler Schreibtisch und Stühle ausreichend sind, da das Geld für wichtigere Dinge benötigt wird.

Ein eigenes Büro im Home Office ist zwar sehr praktisch und auch die billigste Lösung, aber in der Praxis bei wichtigen Besprechungen sicherlich auch sehr nachteilig, wenn z.B. Kleinkinder im Haus sind und man nicht mehr in Ruhe telefonieren und arbeiten kann. Von der notwendigen Ordnung und Sauberkeit abgesehen, wenn ein wichtiger geschäftlicher Besuch ins Haus kommt. Auch ist man in den eigenen vier Wänden natürlich viel schneller abgelenkt, als in gemieteten Büroräumen.

Welche Grundausstattung benötige ich als Gründer für mein eigenes Büro?

Bei der Büroausstattung sollte auf keinen Fall am falschen Ende gespart werden, da die richtige Ausstattung als wichtige Investition angesehen werden sollte und natürlich auch noch jahrelang ihren Zweck erfüllen soll. Da man als Gründer mit Sicherheit viel Zeit im neuen Büro verbringen wird, soll die Einrichtung zum Wohlfühlen und natürlich auch zum effizienten Arbeiten beitragen. Auch die Kunden sollen einen positiven Eindruck durch die Büroeinrichtung erhalten und möglichst auch bequeme Sitzgelegenheiten zum Kaffeetrinken haben.

Für die perfekte Büroausstattung wird benötigt:

  • Schreibtische
  • Bürostühle
  • Abstellplätze für die elektronischen Geräte
  • Regale
  • Tische und Sitzgelegenheiten für die Kunden
  • Garderobenständer
  • Telefon, Computer, Drucker
  • Büromaterial
  • Dekorationsgegenstände
  • Präsentationsgeräte
  • Kaffeemaschine, Mikrowelle und Kühlschrank
  • Reinigungsutensilien

Die letzten drei Punkte sind zwar nicht unbedingt für den Anfang notwendig, aber sie tragen auf jeden Fall zu einer angenehmen Atmosphäre bei. Dekorationsgegenstände sind beispielsweise Bilder und Pflanzen, die für mehr Leben und Farbe im Büro sorgen. Präsentationsgeräte braucht man als Gründer, wenn man seine Ideen auf einer Leinwand oder mit dem Flipchart darstellen möchte. Wer öfters auf Kundenbesprechungen angewiesen ist, wird um eine kleine Küchenausstattung nicht herumkommen. In diesem Fall ist natürlich auch noch auf Geschirr, Gläser und Besteck zu achten, von einem Wasseranschluss und vorhandenem Platz im Büro komplett abgesehen. Aber auch spezielles Inventar, wie zum Beispiel Prägezangen oder Prägestempel, die eine mechanische Gravur Ihres Firmenlogos erzeugen, sollten nicht fehlen.

Wie lässt sich bei der Anschaffung Geld sparen?

Es ist klar, dass die Anschaffungen einer perfekten Büroausstattung auch mit einem relativ hohen finanziellen Aufwand verbunden ist. Die Einrichtung vom eigenen Büro sollte deshalb schon von Anfang an im Finanzplan mit einkalkuliert werden. Selbstverständlich kann man auch mit dem Kauf von gebrauchten Büromöbeln und Gebrauchsgegenständen Geld sparen. Allerdings sollten auch gestresste Gründer daran denken, dass sie in ihren neuen Räumen sicherlich mehr Zeit verbringen werden als in den eigenen vier Wänden und der erste Eindruck für die Kundenakquisition sehr wichtig ist. Auch kann man auf einem durchgesessenen Bürostuhl auf Dauer keine gute Leistung bringen, da die Rückenschmerzen das überhaupt nicht zulassen werden. Wer sich allerdings trotzdem für eine gebrauchte Büroausstattung entscheidet, sollte deshalb unbedingt darauf achten, dass die Einrichtung nicht älter als fünf Jahre und vor allem auch wirklich funktionsfähig ist. Die Qualität sollte auf jeden Fall an erster Stelle stehen. Ansonsten gibt es ausgezeichnete Möglichkeiten, eine gebrauchte Büroausstattung zu erwerben, wie beispielsweise ehemalige Büroeinrichtungen von großen Unternehmen, die noch in einem ausgezeichneten Zustand sind. Achten Sie aomit darauf, dass Sie den gesunden Arbeitplatz einrichten. Denn nur so können Sie auch nachhaltig effizient und motiviert Ihre tägliche Arbeit erledigen.

Weitere Optionen sind übrigens auch die Bürogemeinschaften, sowie ein Büro in einem Gründerzentrum, die meistens auch eine gute Infrastruktur anbieten. Business Center bieten übrigens auch Büroräume über einen befristeten Zeitraum mit einem kompletten Service und Sekretariat an, allerdings ist diese Alternative dann auch dementsprechend kostenaufwendig.

Fazit

Sicherlich ist es für einen finanziell eingeengten Gründer der einfachste und billigste Weg, sich  eine gebrauchte Büroausstattung anzuschaffen. Selbstverständlich ist bei der notwendigen Ausstattung dann auch unbedingt auf die Mitarbeiter zu achten, da jeder Arbeitsausfall ganz besonders für einen Existenzgründer einen großen Verlust bedeutet. Es sollte sich also wirklich jeder im zukünftigen Büro wohlfühlen können, damit bei der Arbeit wertvolle Zeit gespart wird, sowie dadurch auch unnötige Ausgaben. Es ist ratsam, sich erst einmal für die genaue Büroplanung eine detaillierte Liste zu erstellen, mit allen benötigten Möbeln, Geräten, Büroartikeln und nützlichen Gebrauchsgegenständen. Gegebenenfalls sollten Sie auch darauf achten, dass Sie auf Werbung für Ihr Büro angewiesen sind und zumindest an der Bürotür ein Hinweisschild auf Ihr Unternehmen anbringen lassen. Es lohnt sich, wenn Sie die Preise für eine perfekte Büroausstattung gut vergleichen, da gegebenenfalls auch Leasing eine sinnvolle Option sein könnte. Es ist klar, dass die Entscheidungen allerdings auch sehr branchenbedingt sind.

Teilen

Kommentieren Sie den Artikel

Please enter your comment!
Please enter your name here