25 Geschäftsideen für Freiberufler oder Gewerbe

0
2177
geschaeftsidee.jpg
@ peshkova, depositphotos.com

Wenn Sie ein neues Unternehmen gründen möchten, stehen sämtliche Optionen zu Ihrer Verfügung. Hier ist eine Zusammenfassung einiger erprobter Geschäftsideen für freiberufliche Tätigkeiten und die Gründung eines Gewerbes.

1. Persönlicher Fitness-Trainer: Wenn Sie ein Fitness-Typ sind, können Sie Ihr eigenes Geschäft als persönlicher Trainer starten. Sie können die Kunden zu Hause besuchen.

2. Yoga-Lehrer: Sie brauchen kein Studio, um Yoga zu lehren, auch hier als persönlicher Trainer, können Sie die Kunden in ihren Wohnungen oder Büros besuchen.

3. Nachhilfelehrer: Sie können ein Geschäft als Nachhilfelehrer aufmachen und Schüler zu Hause oder in den Schulen unterrichten. Sprechen Sie mit den örtlichen Schulbeamten und Schulleitern um ihre Bedürfnisse zu erfahren und Werbung für Sie zu machen. Dabei gibt es im Internet verschiedene Börsen. Nutzen Sie auch die Aushängetafeln in der Schule , um auf Sie aufmerksam zu machen.

4. Business Coaching: Haben Sie Erfahrung im Management oder in einem anderen speziellen Business Skill? Sie können dieses als Business-Coach mit anderen teilen. Die International Coach Federation bietet eine Zertifizierung und einen persönlichen Coach-Empfehlungsservice für seine Mitglieder.

5. Consulting: Wenn Sie Erfahrungen in einer bestimmten Branche, wie Finanzen, Marketing oder Mediation haben, überlegen Sie die Aufmachung Ihres eigenen Beratungsgeschäftes.

6. Verfassen von Artikeln und Webcontent: Wenn Sie über Schreibfähigkeiten verfügen, können Sie für eine Vielzahl von verschiedenen Unternehmen bequem von zu Hause aus arbeiten. Viele benötigen Artikel für Werbezwecke, aber auch Artikel für Ihre Interentpräsenz. Machen Sie sich einen Namen als Autor und werden somit weiterempfohlen.

7. Grafikdesign: Sind Sie besonders kreativ und können mit gängigen Grafikprogrammen umgehen? Dann bieten Sie Ihre Dienste als Freelancer an. Eine der bedeutendsten Freelancer-Seiten ist zum Beispiel odesk, wo auch deutsche Freelancer Ihre Dienste anbieten.

8. Buchhaltung: Es gibt viele Möglichkeiten für Buchhalter. Wenn Sie noch kein gelehrter Buchhalter sind, ist es empfehlenswert, einen Buchhalterkurs zu besuchen.

9. Webdesign: Falls Sie Webseiten von hoher Qualität erstellen können, Heimarbeit als Webdesigner ist eine gute Idee. Da diese Branche sich ständig ändert, sind gute Webdesigner immer gefragt.

10. Senior-Betreuung: Die steigende Zahl der Senioren, die in ihren eigenen Wohnungen bleiben wollen, bedeutet eine große Chance für nichtmedizinische Anbieter von Pflegediensten, die Senioren im Alltag helfen.

11. Fotografie: Wenn Sie mit der Kamera geschickt umgehen, können Sie in Ihrem eigenen Fotogeschäft erfolgreich sein. Sie können die Kunden in ihren Wohnungen besuchen oder, wenn Sie genügend Platz haben, ein kleines Atelier zu Hause einrichten.

12. Hausinspektion: Der Hausinspektor ist ein Baugutachter, der das Haus prüft und die notwendige Instandhaltungskosten in einem Bericht ausweist.

13. Umbau: Wenn Sie Schreiner oder Bauunternehmer sind, können Sie sich selbstständig machen. Finden Sie die Nachfrage in Ihrer Region

14. Innenarchitektur: Wenn Sie kreativ sind, können Sie sich zum Innenarchitekt umbilden. Sämtliche Kurse stehen zu Ihrer Verfügung.

15. Catering oder persönlicher Koch: überlegen Sie Ihr eigenes Catering- oder persönliches Koch-Geschäft. Zielen Sie auf eine Marktlücke, indem sie spezialisierte Dienstleistungen wie beispielsweise vegetarische Menüs anbieten können. (Catering erfordert Betriebsbewilligung und eine handelsüblich ausgestattete Küche, die den gesundheitlichen Anforderungen entspricht. Besuchen Sie Ihr Gesundheitsamt für weitere Informationen.)

16. Geschenkkörbe: Erstellung von Geschenkkörben ist eine beliebte und kreative Heimarbeitmöglichkeit. Sie können Ihre Körbe online verkaufen und auf Privatpersonen sowie Unternehmen zielen, um den potenziellen Umsatz zu steigern.

17. Hochzeits-oder Eventplaner: Wenn Sie ein Talent in der Organisation wichtiger Ereignisse sind und eine Menge von Kontakten haben, benutzen Sie diese als Hochzeits- oder Eventplaner.

18. Personal Shopper: Wenn Sie gerne einkaufen und ein Auge für den persönlichen Stil von anderen haben, können Sie Ihre Dienstleistungen für Menschen anbieten, die zu beschäftigt sind, um für sich selbst einzukaufen. Steigern Sie Ihr Gewinnpotenzial durch einen Geschenk-Shopping-Service.

19. Hauswartservice: Wenn Sie eine Menge Energie, gute organisatorische Fähigkeiten haben und zwischen mehreren Aufgaben jonglieren können, Ihr persönlicher Hauswartservice kann eröffnet werden.

20. Herstellung von Modeschmuck: Entwurf Ihres eigenen Schmuckdesigns kann Spaß machen und gleichzeitig lukrativ sein. Sie können den Schmuck auf Ihrer eigenen Website online verkaufen.

21. Computer-Reparatur: Sind Sie die Person, die jeder anruft, wenn sein/ihr Computer kaputt ist? Machen Sie ein Geschäft daraus und kriegen Sie Bezahlung dafür. Sie können Ihre Dienstleistungen für kleine Unternehmen, für Verbraucher oder für beide anbieten.

22. Reinigungs-Service: Wenn Sie gut in Reinigung sind, können Sie Ihre Dienste an Dritte anbieten. Reinigung von Wohnungen, Geschäften und Büros kann als selbstständige Tätigkeit ausgeübt werden.

23. Teppich-Reinigung: Eine Variante der Reinigung ist die Teppich-und Polsterreinigung. Dieses Geschäft kann auch gut von der eigenem Haus organisiert werden.

24. Mobile Haustierbetreuung: Wenn Sie Tiere mögen, rüsten Sie Ihr Auto aus und besuchen Sie die Kunden in ihren Häusern, um ihre Haustiere zu baden und pflegen.

25. Kinderbetreuung: Ihre Erfahrungen mit Kindern können in einer heimbasierten Tagesstätte genutzt werden. Beachten Sie dabei die gültigen staatlichen Vorschriften und Versicherungsanforderungen.

Bedenken Sie aber, dass Sie für all diese Tätigkeiten, auch wenn sie freiberuflich sind, zumindest eine Anmeldung beim Finanzamt oder eine entsprechende Gewerbeanmeldung erfordern. Hier bietet das Gewerbeamt lukrative Möglichkeiten, auch für Existenzgründer.

Mit dem Kleinunternehmen gemäß § 19 Abs. 1 UStG ist der formelle Aufwand sehr klein, und sollte Sie somit nicht abschrecken. Auch ist ein solches Risiko eines Kleinunternehmers oftmals gering, da viele dieser Tätigkeiten zunächst auch als Nebentätigkeiten gestartet werden können. Erst wenn man sich sicher ist, dass man mit der Tätigkeit nicht nur Geld verdienen, sondern auch davon leben möchte, kann man seinen Hauptberuf aufgeben, um sich voll und ganz der neuen Heimarbeit zu widmen.

Kommentieren Sie den Artikel