Wix.com führt künstliche Intelligenz beim Webdesign ein

0
32
adi webdesign
@ georgejmclittle, depositphotos.com

Dass Wix.com in nächster Zukunft sicherlich noch öfters von sich hören lässt, dürfte spätestens mit dem neuen Service Wix ADI ersichtlich sein. ADI steht für Artificial Design Intelligence, es handelt sich dabei also um die Entwicklung, sowie um das Design von eigenen Webseiten, die auf künstlicher Intelligenz basieren.

Wix.com ist eine bekannte Plattform und Baukasten für professionelle Webseiten mit hohem Niveau. Die Plattform basiert auf dem Cloudprinzip mit über 120 Millionen Nutzer aus rund 190 Ländern. Gegründet wurde das Unternehmen 2006 in Tel Aviv und nur 3 Jahre später konnte Wix bereits 1 Million Nutzer aufweisen. Zu der Zielgruppe zählen nicht nur Firmen und Selbständige, sondern auch Künstler und Studenten.

Wix ADI wurde bereits im Juni 2016 vorgestellt, es basiert vereinfacht ausgedrückt auf der Struktur der Webseiten von über 85 Millionen Nutzern, aus denen Algorithmen erstellt wurden. Obwohl der Service im Prinzip kostenlos ist, sind die erstellten Seiten trotzdem funktionsfähig und vor allem ist die Erstellung auch für Anfänger sehr einfach.

Welche Vorteile bringt Wix ADI?

Auch Wix ADI bzw. die künstliche Design Intelligenz ist zum Glück kostenlos. Dadurch können spezielle Vorgaben für die gewünschten Websites auch ohne große Design- oder Programmierkenntnisse in die Praxis umgesetzt werden. Mit Hilfe des ADI-Assistenten gibt man erst einmal die benötigten Infos über den eigentlichen Zweck der Seite an, sowie die individuelle Dienstleistung oder das Verkaufsprodukt.

Anhand der getätigten Angaben wird von Wix ADI dann eine fertige Webseite erstellt, die das eingefügte Logo und persönliche Daten enthält. Zu den möglichen Features zählen beispielsweise die Optionen, ob man Abonnenten wirbt, einen Blog kreieren oder ob man Produkte und Dienstleistungen online anbieten möchte.

Durch die künstliche Design Intelligenz wird also die Erstellung vom eigenen Webauftritt deutlich erleichtert, noch dazu, da sich auch sehr leicht Animationen und Grafiken einfügen lassen.

Relevanter Content für den neuen Internetauftritt wird von Wix ADI anhand von Inhalten aus anderen Webseiten oder Social Media Auftritten herausgesucht, die genau zur eigenen Branche passen. Im Vergleich zum Wix Editor braucht man sich bei ADI also um so gut wie nichts mehr kümmern, da passende Texte und Bilder gleich mitgeliefert werden. Man muss sich im Prinzip eigentlich nur um das grobe Design kümmern und gegebenenfalls die Farbe oder Schrift der Seite ändern.

Es ist ganz klar, dass durch Wix ADI sehr viel Zeit bei der Erstellung der Homepage gespart werden kann. Vorteilhaft ist übrigens auch noch, dass die Seiten dann auch wirklich einzigartig sind, da es natürlich unzählige Kombinationsmöglichkeiten gibt und auch noch ein ganz spezieller Algorithmus hinter der künstlichen Intelligenz steckt.

Die Algorithmen ermitteln und bewerten die angezeigten Optionen in Hinsicht auf den passenden Content der Seiten. Jede Möglichkeit wird von Wix ADI ganz individuell errechnet, also auch die Farben, Ausrichtungen und natürlich auch die Abstände. Es ist ganz klar, dass hier auch ganz andere Ergebnisse gezeigt werden können, als wenn man sich nur an „einfache“ Vorlagen hält.

Was sind die Voraussetzungen für Wix ADI?

Die größte Voraussetzung ist zum aktuellen Zeitpunkt, dass für Wix ADI gute Englischkenntnisse benötigt werden, da dieser Service bis jetzt nur in englischer Sprache angeboten wird. Die vom KI-Assistenten generierten Texte sind also auch auf Englisch, lassen sich aber durch deutsche Inhalte ersetzen, die dann direkt in das angezeigte Bearbeitungsfeld geschrieben werden.

Um mit Wix ADI kostenlos eine individuelle Website erstellen zu können ist natürlich eine vorherige Anmeldung bei diesem Anbieter notwendig. Zur Neuanmeldung ist eine E-Mail-Adresse notwendig, sowie dann auch ein Passwort. Anschließend kann man sich die angebotenen Vorlagen erst einmal ansehen oder gleich direkt mit Wix ADI oder mit dem konventionellen Wix Editor loslegen.

Der Wix Editor ist übrigens im Vergleich zu anderen Editoren sehr umfangreich, da er sehr viele Apps und Features beinhaltet, die bis jetzt bei ADI noch nicht alle zur Verfügung stehen. Es ist deshalb auf jeden Fall empfehlenswert, die mit Wix ADI erstellte Seite dann sowieso zum Editor mitzunehmen, um dort dann die letzten professionellen Änderungen und Anpassungen vorzunehmen.

Fazit

Egal ob man sich bei der Erstellung einer neuen Homepage für den Wix Editor oder für Wix ADI entscheidet, fest steht auf jeden Fall, dass dieser Anbieter sicherlich in nächster Zukunft noch weitere innovative Überraschungen auf Lager hat. Die Weiterentwicklung der künstlichen Intelligenz in Hinsicht auf die Webseitenerstellung kann zu einer ernsten Konkurrenz für Webdesigner werden, noch dazu, da dieser Service bis jetzt für die Nutzer kostenlos ist und es sich bei den Ergebnissen um vergleichbar professionelle Auftritte handelt.

Erwähnenswert ist allerdings auch noch, dass bei dieser kostenlosen Plattform die erstellten Webseiten suchmaschinenfreundlich sind und eine weitere Komponente, Wix SEO, vorhandene Schwachstellen aufdeckt und Optionen zur Verbesserung anzeigt. Davon können vor allem auch Anfänger profitieren, da simple Schritt-für-Schritt-Anleitungen vorhanden sind, mit denen bessere Platzierungen bei Google gewährleistet werden können. Kenntnisse im Suchmaschinenmarketing werden somit nicht vorausgesetzt.

Kommentieren Sie den Artikel

Please enter your comment!
Please enter your name here