Online-Handel: Stellenwert, Möglichkeiten und Vorteile

0
105
Webshops
@ rukanoga, depositphotos.com

Mit zunehmender Verbreitung des E-Commerce steigt der Stellenwert des Online-Handels.

Insbesondere in wettbewerbsstarken Branchen wird es für Händler immer wichtiger, ihren Kunden ihre Produkte und Leistungen auch im Internet anzubieten. Aus Kundensicht besteht die Möglichkeit, einen genauen Überblick über das Angebot zu bekommen und bequem von überall aus zu bestellen. Händler profitieren von der damit verknüpften Kundenzufriedenheit und -bindung.

Studienlage zum Online-Shopping aus Kundensicht

Wie aus einer Umfrage, in Auftrag gegeben vom Cashback-Anbieter Shoop.de, hervorgeht, bestellen schon heute mehr als 57 Prozent deutscher Kunden häufiger online als Filialen aufzusuchen. Dabei ist es der Mehrheit ganz gleich, wo sie ihre Einkäufe tätigen. Etwa 25 Prozent der Befragten gaben an, auf stationären Handel komplett verzichten zu können.

Anders als vermutet werden könnte, haben dabei mehr als 80 Prozent der Befragten kein schlechtes Gewissen beim Verzicht auf den stationären Handel. Dabei müssen sich Händler nun fragen, ob es sich überhaupt noch lohnt einen stationären Handel zu führen. Für die überwiegende Mehrheit von 87 Prozent ist der Online-Handel die bequemere und übersichtlichere Alternative. Besonders die jüngeren Käufergruppen geben dem Online-Handel den Vorzug. So tätigt die Mehrheit der 18- bis 29-Jährigen mehr Einkäufe in Online-Shops als im Laden. Ebenso beziehen mehr als 70 Prozent der 30- bis 39-Jährigen mehr als ein Drittel ihrer Einkäufe im Online-Shop. Neben anderen Vorteilen gab die Mehrheit der Befragten auch den höheren Spaßfaktor des Online-Shoppings als Grund an. Für Händler bedeutet dies, dass ein Online-Angebot ihrer Waren und Dienstleistungen in Anbetracht des Siegeszugs des E-Commerce unabdingbar wird.

onlineshoppping faktoren
© floral_set, depositphotos.com

Online-Handel in der Gastronomie

Online-Handel ist in nahezu sämtlichen Branchen von Relevanz. Auch im Gastronomiebedarf ist das E-Commerce im Kommen. Online-Händler und spezialisierte Anbieter wie Gasoni  bieten ihren Kunden ein umfassendes Angebot an Ausstattungsgegenständen und Zubehör für Küche, Restaurant und Hotellerie. Die Bestellung erfolgt online über eine spezielle Shopping-Seite. Diese ist auf Gastronomen zugeschnitten und nur für Gewerbetreibende zugelassen. Die Seite und ihr Bestellprozess sind geschlossen und erfordern eine Anmeldung. Diese erfolgt über einen Gewerbenachweis, der von den Betreibern der Seite überprüft wird.

Nach dem Anmeldevorgang finden Gastronomen ein umfassendes und stetig erweitertes Sortiment. Neben Weinen und Spirituosen finden Kunden hier auch Küchengeräte, Geschirr und Accessoires zur Ausstattung eines Gastronomiebetriebs. Bestellt wird durch Nutzung des virtuellen Warenkorbs. Auch die Bezahlung erfolgt elektronisch über Kreditkarte, PayPal oder aber auf Rechnung. In Abhängigkeit von Verfügbarkeit und Lieferumfang können Gastronomen bei Online-Bestellung damit rechnen, innerhalb von 2 bis 5 Werktagen ihre Ware zu erhalten.

Vorteile des Online-Handels im Überblick

Die Nutzung des Mediums Internet als Plattform für das Angebot von Waren und Dienstleistungen bietet für Händler wie auch für Kunden einige Komfort- und Kostenvorteile. Der Überblick über Sortimente und die Möglichkeit, Produkte und ihre Preise zu vergleichen ist für Kunden ein Grund, Online-Handel stationären Filialen vorzuziehen. Auf der anderen Seite profitieren Händler dank der für Kunden angenehmen Kauferfahrung von einer Förderung der Kundenbindung.

Ein wesentlicher Vorzug besteht zudem im vereinfachten Informationsaustausch zwischen Händler und Kunde. Durch vereinfachten direkten Kontakt im E-Commerce fällt es leichter, Kunden angemessen zu betreuen. Dank elektronischen Daten- und Informationsaustauschst ist die Betreuung nicht nur effizient sondern je nach Ausgestaltung auch individuell und benutzerfreundlich. Die Optionen sind zahlreicher als beim stationären Handel.

Die deutlich größere Reichweite im Vergleich zum Offline-Handel ist ein weiterer Vorteil. Besonders Unternehmen, die bislang nur regionale Einzugsgebiete versorgen konnten, haben dank E-Commerce die Möglichkeit, eine größere Zielgruppe anzusprechen. Während das Sortiment gleich bleibt, lassen sich in Online-Shops in wenig Klicks mehrere Sprachen installieren. Dies ermöglicht ein weltweites Angebot, sodass auch kleinere Händler ohne besonderen Aufwand global operieren können.

Für Händler bedeutet das Online-Angebot zudem die Möglichkeit hoher Kostenersparnis. Ein Teil der Arbeit wird von der Kundschaft selbst erledigt und ist ein Teil des Kauferlebnisses. Dazu gehört die selbstständige Information über die Produkte, die aus einmal formulierten Produktbeschreibungen entnommen wird. Kaufentscheidungen werden somit ohne Zuhilfenahme von Verkaufspersonal getroffen. Dies ermöglicht Händlern einen Effizienzgewinn bei gleichzeitig kostengünstigerer Arbeit.

Kommentieren Sie den Artikel

Please enter your comment!
Please enter your name here