Crossmedia Marketing richtig planen und einsetzen

0
17
crossmedia-marketing
@designer491, depositphotos.com

Heutzutage stehen aktiv agierenden Unternehmen viele verschiedene Möglichkeiten zur Auswahl, um die eigenen Dienstleistungen und Produkte zu bewerben. Bei der Werbung ist es das oberste Ziel, mit strategisch platzierten Maßnahmen möglichst viele Interessenten zu erreichen und diese in loyale Kunden zu verwandeln.

Social Media Kanäle werden immer wichtiger

Im Wandel der Zeit haben sich so manche neue Informationskanäle im modernen Alltagsleben etabliert, welche sich mit aussagekräftigen Werbebotschaften bestücken lassen. Zu den klassischen Werbeaktionen gehört die Reklame im Radio und TV sowie Anzeigen in Printmedien, genauso wie Broschüren, Flyer und Plakate. Aktuell spielt Social Media eine ausschlaggebende und stetig wachsende Rolle bei der Werbung, dazu zählen unter anderem Facebook, Instagram, Twitter und Youtube. Immer mehr Konsumenten sind auf diese Weise aktiv, sodass sich auch mit einem kleinen Budget eine hohe Kontaktzahl bei den Kunden erreichen lässt. Darüber hinaus können Werbeinhalte auf verschiedenen Kanälen gleichzeitig präsentiert werden, in diesem Fall kommt das Crossmedia Marketing zum Einsatz. Da die Werbeaktionen miteinander verbunden werden, ist die Reichweite des crossmedialen Marketings extrem groß.

Akku Ladestationen als Werbemittel nutzen

Wer neue Wege im Bereich der Werbung beschreiten möchte, für den bieten sich Akku Ladestationen als Werbemittel im Zuge des crossmedialen Marketings an. Mittlerweile hat fast jeder Bürger ein Smartphone und dazu oft sogar noch ein Tablet. Zwar sind diese Geräte extrem leistungsfähig, aber im Vergleich zu früheren Modellen ist die Akkulaufzeit deutlich geringer. Deshalb sind viele Konsumenten in Einkaufszentren, Bars, Cafés und Restaurants ständig auf der Suche nach verfügbaren Steckdosen. Mit einer Akku Ladestation ermöglichen Unternehmen ihren Kunden das kostenlose Aufladen des Elektrogerätes und können damit ebenfalls parallel Werbung in eigener Sache betreiben. Die Akkustationen lassen sich mit dem jeweiligen Firmenlogo und weiteren entscheidenden Informationen bezüglich der angebotenen Dienstleistungen und Produkte versehen. Bei der Gestaltung der Akkubox sind der Kreativität keinerlei Grenzen gesetzt. Je origineller das Design ausfällt, desto besser und länger bleibt die Werbebotschaft bei den Kunden in Erinnerung.

Die Planung und Umsetzung beim crossmedialen Marketing

Crossmedia Marketing punktet mit einer Kombination aus unterschiedlichen Aktionen, welche eine extrem große Anzahl an potenziellen Konsumenten erreichen können. Dabei ist zu bedenken, dass jeder Kanal über abweichende Anforderungen und variable Eigenschaften verfügt. Deshalb sollte die entsprechende Werbebotschaft individuell an das verwendete Medium zugeschnitten sein. Soziale Netzwerke und Online Plattformen funktionieren ganz anders als die bisher übliche Kanäle, sodass maßgeschneiderte Inhalte erforderlich sind. Dafür eignen sich interaktive Werbemaßnahmen, welche sich mit einigen Klicks nach Wunsch öffnen und schließen lassen. Dank der Interaktion mit den Kunden wird eine direkte Verbindung zur Marke hergestellt. Dazu ist Werbung im Bereich der Social Media relativ preiswert, im Gegensatz zu den kostenintensiven Werbemaßnahmen in Printmedien, Radio und TV. Davon profitieren besonders kleinere Unternehmen mit einem begrenzten Werbebudget. Darüber hinaus lassen sich die Werbebotschaften durch das crossmediale Marketing deutlich breiter streuen, sodass sich alle Kundengruppen und Generationen ansprechen lassen. So punktet diese innovative Vorgehensweise speziell bei Kampagnen für das Branding von Marken, die ganz neu auf den Markt kommen. Maßgeblich ist eine inhaltliche und zeitliche Abstimmung der Aktionen aufeinander, damit sich die Werbebotschaften bei den Konsumenten nachhaltig einprägen.

Kommentieren Sie den Artikel

Please enter your comment!
Please enter your name here