Kryptobörsen – wo mit Kryptowährungen handeln?

0
12
kryptoboersen
@ irk_lig@mail.ru, depositphotos.com

Es gibt mittlerweile immer mehr Kryptobörsen, wo nicht nur der Bitcoin gehandelt werden kann. Auf diesen Online-Plattformen können Kryptowährungen gekauft und verkauft, Fiatgelder wie Dollar oder Euro in Krypto oder eine digitale Währung gegen eine andere getauscht werden.

Diese speziellen Börsen für digitales Geld bestimmen den Währungskurs. Im Prinzip funktionieren sie wie Aktienbörsen. Die Kurse bei den Kryptobörsen sind aber unterschiedlich, da sie von der Nachfrage und natürlich auch vom eigenen Handelsvolumen abhängig sind. Der Unterschied zwischen den Kursen beträgt in der Regel zwischen ein und zwei Prozent.

Für den Handel mit Bitcoin oder einer anderen Kryptowährung muss man ein Konto bei der Kryptobörse anlegen. Da es allerdings um echtes Geld geht, spielt die Sicherheit eine sehr große Rolle, da auch namhafte Kryptobörsen von Hackern betroffen waren. Die Anmeldung ist bei den meisten Börsen kostenlos, unterschiedlich sind die anfallenden Gebühren für die jeweiligen Trades. Mit Bitcoins können so gut wie alle Kryptowährungen gehandelt werden, Bitcoins können mit Dollar oder Euro erworben werden, was übrigens nicht bei allen digitalen Geldern möglich ist.

Was sind die bekanntesten Kryptobörsen?


Die Kryptobörse Coinbase in den USA funktioniert für die meisten Länder und ermöglicht den Handel mit Bitcoin, Bitcoin Cash, Ethereum und Litecoin. Bitcoins können per Überweisung, Kreditkarte oder SEPA erworben werden. Diese Handelsplattform für Kryptowährungen ist für Anfänger und Fortgeschrittene. Im Vergleich zu anderen Börsen hat dieser Anbieter durchschnittliche Werte in Hinsicht auf Speeds und Limits.


Binance ist noch verhältnismäßig neu, da diese chinesische Kryptobörse 2017 gegründet wurde, aber seitdem enorm gewachsen ist. Die Beliebtheit ist auf niedrige Handelsgebühren zurückzuführen, sowie auch auf der großen Anzahl von ICOs Token. Praktisch ist, dass diese Kryptobörse unterschiedliche Ansichten für Anfänger und Fortgeschrittene anbietet, so dass man als Einsteiger nicht unnötig verwirrt wird. Die Plattform steht übrigens auch in deutscher Sprache zur Verfügung.

kucoin
Bei KuCoin handelt es sich ebenfalls um eine relativ neue Kryptobörse mit Sitz in Hong Kong, die allerdings innerhalb von 24 Stunden Transaktionen von über 100 Mio. Dollar verzeichnen konnte. Im Vergleich zu anderen Kryptobörsen werden bei dieser Plattform auch Kryptowährungen angeboten, die man sonst nicht bei großen Börsen findet, wie z.B. Qlink oder Red Pulse. Für den Handel bei KuCoin werden Kryptowährungen benötigt, da Fiat Währungen bei diesem Anbieter nicht angenommen werden. Bitcoins oder andere Kryptogelder müssen also erst einmal woanders gekauft werden.

bitfinex
Bitfinex ist angeblich die größte und modernste Handelsplattform für Bitcoins und andere Cryptocoins. Das Besondere an dieser Kryptobörse für Bitcoins ist, dass man hier auch IOTA und OmiseGO traden kann, sowie der 3,3-fache Hebel. Der Kauf von Kryptowährungen ist mit Kreditkarte oder Überweisungen möglich, FIAT-Einzahlungen werden nicht akzeptiert. Auch bei diesem Exchange handelt es sich um eine chinesische Kryptobörse, die es allerdings schon seit 2012 gibt. Was die Handelsgebühren angeht, so liegen diese im Vergleich zu anderen Börsen unter dem Durchschnitt.

bitmex
Bitmex ist für sein hohes Handelsvolumen bekannt. Auf dieser beliebten Kryptobörse kann man Bitcoins mit einem Hebel von bis zu 1:100 handeln, andere Kryptocoins bis zu 1:50 maximal. Ganz klar, dass man dadurch Gewinne verhundertfachen kann, aber dafür auch ein hohes Risiko besteht, das gesamte Handelskapital schnell wieder zu verlieren. Bei Bitmex wird mit Derivaten getradet, also nicht direkt mit den Kryptowährungen. Im Juli 2018 wurde an dieser weltgrößten Handelsplattform für Bitcoins 8 Milliarden Dollar innerhalb  von 24 Stunden umgesetzt. Für Ein- und Auszahlungen werden bei diesem Anbieter nur Bitcoin akzeptiert.

huobi
Huobi zählt ebenfalls mit zu den führenden Kryptobörsen. Diese Handelsplattform aus Singapur ermöglicht nicht nur den Handel mit Bitcoins und anderen Altcoins, sondern auch mit neuen Kryptowährungen und ERC-20 kompatiblen Token. Seit Januar 2018 kann man auch die Huobi-Token erwerben, für die es einen attraktiven Kundenbonus gibt. Praktisch ist, dass bei dieser Kryptobörse auch die deutsche Sprache unterstützt wird, was nicht bei allen Exchances der Fall ist. Ein- und Auszahlungen sind nicht mit FIAT-Geldern möglich, sondern nur mit Kryptocoins.

okex
OKEx kann auf ein stolzes Handelsvolumen von rund 1,6 Milliarden Dollar zurück sehen. Nicht umsonst handelt es sich bei diesem Exchance ebenfalls um eine der größten Krypto-Währungsbörsen. OKEx wurde übrigens 2014 in Hong Kong gegründet, zog allerdings im April 2018 nach Malta um. Geplant ist eine Zusammenarbeit mit der Malta Stock Exchange, um gemeinsam eine Handelsplattform für Sicherheitstoken zu entwickeln. Aktuell werden 188 Währungen von dieser Kryptobörse unterstützt.

cryptopia
Bei Cryptopia kann man nicht nur mit Bitcoins handeln, sondern auch mit eher unbekannten Kryptowährungen. Diese Kryptobörse wurde 2014 in Neuseeland gegründet und ermöglicht den Handel mit über 400 Cryptocoins. Interessant ist, dass zu Cryptopia auch ein Online-Shop gehört, mit dem man Waren mit Kryptogeldern kaufen kann. Im Prinzip gleicht dieser Anbieter eher einer großen Community, da nicht nur das Forum und der Online-Shop beliebt sind, sondern auch die Bonussysteme und die Lotterie. Was die Handelsgebühren angeht, so liegen diese im durchschnittlichen Standardbereich.

exmo
Die Kryptobörse Exmo bietet im Vergleich zu anderen Anbietern, die vielseitigsten Optionen für Ein- und Auszahlungen an. Registriert ist diese in Europa beliebte digitale Devisenbörse in Großbritannien. Sie überzeugt durch deutsche Seiten, sowie auch durch sehr niedrige Handelsgebühren. Vor allem Anfänger werden sich auf dieser Bitcoin Handelsplattform wohlfühlen, da sie sehr übersichtlich und vor allem auch benutzerfreundlich gestaltet ist. Einzahlungen sind u.a. mit Euro, Dollar oder auch mit Bitcoins möglich.

Kommentieren Sie den Artikel

Please enter your comment!
Please enter your name here