Bieten NFTs neue Möglichkeiten des Geldverdienstes?

NFTs sind in den Schlagzeilen, wenn wieder einmal ein solches digitales Objekt für eine astronomische Summe den Besitzer wechselt. Als Investor fragen Sie sich, ob da eine neue und potentiell interessante Assetklasse entsteht. Die Antwort besteht aus einer Kombination von technischen und wirtschaftlichen Aspekten.

Was ist ein NFT?

Die Buchstaben NFT stehen für Non-Fungible Token und bezeichnen zuerst einmal eine Datei, die in einer Blockchain sicher und nicht veränderbar gespeichert ist. Diese Datei hat einen Tag, der einem Konto auf der Blockchain zugeordnet ist. Dieses Konto besitzt die Datei also und der Inhaber des Kontos mit den Zugangsdaten besitzt damit den NFT.
Die Bilder, die oft als NFT bezeichnet werden, sind Teil der Metadaten des Tokens. Sind diese Dateien klein genug, können Sie auf der Blockchain selbst gespeichert sein. Üblicherweise werden sie aber off-chain verwahrt, zum Beispiel im IPFS oder InterPlanetary File System. Dabei handelt es sich um ein Netzwerk von Knoten, in dem eine Datei vielfach kopiert gespeichert und deshalb sehr zuverlässig verfügbar ist.
Die in der Bezeichnung NFT vertretene Fungibilität ist eine Grundeigenschaft des Geldes. Fünf Euro haben denselben Wert, unabhängig von der Seriennummer auf dem Geldschein. Auch ein Bitcoin ist zwar immer einem bestimmten Konto zugeordnet, kann aber einfach an ein anderes übertragen werden. Jeder Bitcoin hat denselben Wert.
Non-fungible deutet darauf hin, dass es sich bei diesen Token gerade nicht so verhält. Jeder Token ist mit einem Unikat verbunden, der Besitzer hat Eigentumsrechte an diesem Objekt. Der Wert des Tokens besteht in dieser Verbindung, das digitale Objekt wie zum Beispiel ein Bild kann jeder umsonst herunterladen. Ein NFT entspricht etwa einem signierten Original.

Die Vorteile der Verwaltung auf einer Blockchain

Non-fungible Objects gibt es im Internet schon lange. Beispielsweise sind e-mail Adressen mit einem bestimmten Nutzernamen oder Domainnamen für Webseiten einzigartig und werden auch für beträchtliche Preise gehandelt. Diese Objekte existieren aber in ganz verschiedenen Systemen und können deshalb nur mühsam ausgetauscht werden. Dazu ist ein solcher Handel von bestimmten Plattformen abhängig.
Auf einer Blockchain sind feste Standards für diese NFT vorgegeben. Die NFTs sind alle in einer Wallet für die entsprechende Blockchain sicht- und handelbar.

Die ersten Beispiele für NFT

Zu den ersten Realisierungen gehören die Cryptopunks von Larva Labs, die unter https://www.larvalabs.com/cryptopunks immer noch einsehbar sind. Berühmt wurden auch die nur wenig später gestarteten Cryptokitties, deren Handel solche Ausmaße annahm, dass die Ethereum-Blockchain zeitweise überlastet war.

Was ist der Wert von NFTs für Investoren heute?

Die derzeit verfügbaren NFTs wie vor allem digitale Bilder haben einen Seltenheits- und Neuheitswert. Sie sind wie viele andere Dinge ein Unikat, dessen Besitz Status anzeigt. Ein vergleichbares anderes Beispiel war der rote Punkt als iOS-App. Der maximale Preis für eine App im Apple Store war vor einigen Jahren 600 US-Dollar. Für kurze Zeit war eine App verfügbar, die nichts anderes konnte als einen großen roten Punkt auf dem Bildschirm anzuzeigen. Der Preis war aber das Maximum von 600 Dollar. Trotzdem fand diese App Käufer.

Was für Potential haben NFTs für die Zukunft?

Dieses ist eben nicht auf Token beschränkt, die mit einem digitalen Bild verbunden sind. Schon heute gibt es Anwendungen, deren Token einen inneren Wert haben wie zum Beispiel in der Verwaltung von Domainnamen auf https://ens.domains. Andere potentielle Anwendungen sind ebenso bereits vorstellbar.
– Fotolizenzen können mit NFTs direkt gehandelt werden, statt dass Agenturen bei diesem Handel mitverdienen.
– Statt Video-Streaming von mehreren Anbietern im Abo zu erwerben, könnten Sie die Inhalte direkt vom Hersteller erwerben.
– Der Besitz eines NFT könnte mit dem Besitz eines realen Objekts verbunden werden.
– Schon jetzt sind NFTs auf bestimmten Blockchains mittels Smart Contracts programmierbar, was auch auf die Cryptokitties zutrifft. Das kann eine selbsttätige Verändernung, Fortpflanzung oder zufällige Erzeugung sein. Der Phantasie sind hier keine Grenzen gesetzt.

Beurteilung für Sie als Investor

Im 17. Jahrhundert gab es in den Niederlanden die bekannte Tulpenblase. Für seltenere Tulpenzwiebel wurden Preise wie für ein ganzes Haus bezahlt. Die Blase platzte und seither sind die Tulpenzwiebel wieder für Preise erhältlich, die ihrem Nutzen entsprechen.
Gäbe es NFTs nur für digitale Bilder, würde sich hier eine Analogie aufdrängen. Das Objekt hat keinen inneren Wert, die Datei selbst kann frei heruntergeladen werden, was sollte also der Wert eines Tags sein, der das eigene Konto als Besitzer ausweist? Ähnlich ist das Marketing von bestimmten Versandhäusern, die Dinge wie Keramik anbieten und die limitierte Auflage garantieren. Wer möchte aber schon wenig interessante Objekte, auch wenn sie in nur geringer Zahl erzeugt wurden?
Die potentiellen Anwendungen von NFTs für Dinge mit praktischem Nutzen legt aber eine andere Sichtweise nahe. Für solche Anwendungen werden NFTs immer stärker zum Einsatz kommen und da befinden wir uns noch ganz am Anfang einer Entwicklung mit enormem Potential. Sie als Investor sind auf jeden Fall gut beraten, diese Entwicklungen im Auge zu behalten und früh zu investieren.
Dieses Argument wirft auch ein anderes Licht auf die NFT von Bildern. Sie werden zu den ersten Beispielen für eine wichtige Technologie werden. Als solche haben sie durchaus die Chance, einen Wert zu behalten. Die derzeitigen oft sehr hohen Preise legen einen Einstieg sicher nicht nahe. Ist ein solches Objekt aber zu einem vernünftigen Preis zu haben, ist das zumindest eher eine Überlegung wert, als ein Haus für eine Tulpenzwiebel einzutauschen.

Wie hilfreich war dieser Beitrag?

Klicke auf die Sterne um zu bewerten!

Durchschnittliche Bewertung 0 / 5. Anzahl Bewertungen: 0

Bisher keine Bewertungen! Sei der Erste, der diesen Beitrag bewertet.

Related Articles

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein

20 − drei =

SOCIAL MEDIA

363FollowerFolgen

Neuste Artikel