Donnerstag, September 24, 2020
Fintech E-Commerce Auslandszahlungsverkehr im Importgeschäft

Auslandszahlungsverkehr im Importgeschäft

Interessant

15 beste Dropshipping-Großhändler und Onlineshops aus China

Dieser Artikel beschäftigt sich mit den bekanntesten chinesischen Großhändlern und Onlineshops, die u.a. das Dropshipping unterstützen und eine Bestellung über OnlineShops anbieten. Alle genannten...

Funktionen des Großhandels

Der Großhandel bildet eine Brücke zwischen Herstellern und Verbrauchern. Seine Kunden sind Einzelhändler, Weiterverarbeiter wie Industrie und Handwerk, sonstige Verarbeiter (Gastgewerbe) sowie gewerbliche Verwender...

Die Absicherung gegen Währungsrisiko

Dieses Risiko ist dem Auslandsgeschäft eigen. Es bezeichnet in erster Linie die Risiken, die aus der Unsicherheit über zukünftige Wechselkursentwicklungen entstehen können. Insbesondere die...

Risiken und Absicherung im Außenhandel

Kein Außenhandel ist ohne Risiko. Denn wie beim Inlandsgeschäft entstehen auch bei international getätigten Geschäften Risiken, die berücksichtigt werden müssen. Zu den bereits aus...

10 Dinge, die bei Eröffnung eines Dropshipping Onlineshops zu beachten sind

Es gibt vieles zu beachten, wenn Sie einen Dropshippig-Onlineshop eröffnen möchten. Ob die passende Shopsoftware oder die Auswahl der richtigen Großhändler, alles sollte gut...

So finden Sie kostenlos seriöse Dropshipping Händler und Adressen

Dropshipping wird immer beliebter. Suchen Sie bei Google nach Dropshipping, erhalten Sie auf den ersten Blick eine Reihe von Großhändlern und Portalen mit Kontakten,...

In der technischen Abwicklung besteht zwischen nationalem und internationalem Zahlungsverkehr heute kaum noch ein Unterschied. Die Besonderheit des Auslandszahlungsverkehrs liegt lediglich in der Vielzahl von Währungen, die unter bestimmten Bedingungen austauschbar sein müssen. Dafür sorgt ein gut arbeitender Devisenmarkt, an dem sich die Devisenkurse nach Angebot und Nachfrage bilden.

Devisen sind alle Geldersatzmittel, die auf fremde Währung ausgestellt und auch im Ausland zahlbar gestellt sind wie Schecks, Guthaben, Wechsel, Akkreditive. Im Gegensatz dazu sind Sorten Banknoten und Münzen, die auf ausländische Währung lauten.

Sie können Zahlungsaufträge ins Ausland in Euro oder Fremdwährung erteilen. Bei Zahlungen im Wert über 12.500 Euro müssen Sie das Formblatt „Zahlungsauftrag im Außenwirtschaftsverkehr“ ausfüllen. Die erste und zweite Ausfertigung des Formblattes reichen Sie dann bei Ihrer Hausbank ein, die dritte bleibt bei Ihnen. Die zweite Ausfertigung des Vordrucks ist für die Deutsche Bundesbank bestimmt, damit sie die Zahlungsbilanz der Bundesrepublik erstellen kann.
Zur Zahlung eines Inkassobetrages können Sie sich des gleichen Vordrucks bedienen. Im Unterschied zum Überweisungsverkehr ist auf dem Zahlungsauftrag lediglich anstelle des Feldes „Zahlung“ das Feld „Inkasso-Einlösung“ an zu kreuzen und die von der Bank vergebene Inkasso-Nummer einzutragen.

Wenn Sie Ihre Rechnung bar oder per Scheck bezahlen, melden Sie dieses der Deutschen Bundesbank mit dem Formblatt „Zahlungen im Außenwirtschaftsverkehr“.
Im Geschäftsverkehr werden Rechnungen fast ausschließlich im Überweisungsverkehr oder per Scheck bezahlt, wobei der Scheck immer mehr an Bedeutung gewinnt.
Soweit möglich, können Sie Ihre Auslandszahlungen über ein Postgirokonto abwickeln.

Von diesem können Sie Zahlungen in nahezu alle Länder der Erde in jeder Höhe transferieren und das zu vergleichsweise niedrigen Gebühren. Mit vielen Ländern besteht sogar ein gebührenfreier Überweisungsverkehr von Postgirokonto zu Postgirokonto. Wenn Sie mit einem ausländischen Unternehmen häufig Zahlungen abwickeln, lohnt es sich bestimmt, diese nur über Postgirokonto laufen zu lassen. Die Ersparnisse sind erheblich.
Müssen Sie eine Rechnung in ausländischer Währung bezahlen, tragen Sie das volle Kursrisiko, gegen das Sie sich bei der Bank „kurssichern“ lassen können. Sie verkaufen dabei per Termin zu einem festen Kurs, dem Devisenterminkurs, Ihre Auslandsverbindlichkeit, die Ihnen Ihre Bank bei voraussichtlicher Fälligkeit – vielleicht in fünf Monaten – dann zur Verfügung stellt (siehe auch Kapitel „Absicherung gegen Währungsrisiko“).

Wie hilfreich war dieser Beitrag?

Klicke auf die Sterne um zu bewerten!

Durchschnittliche Bewertung 0 / 5. Anzahl Bewertungen: 0

Bisher keine Bewertungen! Sei der Erste, der diesen Beitrag bewertet.

Empfohlen

Kommentieren Sie den Artikel

Please enter your comment!
Please enter your name here

- Advertisement -Auslandszahlungsverkehr im Importgeschäft

Link-Tipps

Die besten SEO Tools zur Webseiten-Analyse und Optimierung

Professionelle Webseiten und Online-Shops sind auf ein sehr gutes Marketing angewiesen, damit die Seiten von potentiellen Kunden auch wirklich im Internet auf Anhieb gefunden...

Bitcoin kaufen – Einsteiger Tipps für Bitcoin und andere Kryptowährungen

Kryptowährungen basieren auf der Blockchain-Technologie, die eine Art dezentrale Datenbank für Transaktionen darstellt und ständig erweitert wird. Wie in einer Kette werden neue Elemente...

Die besten Freelancer Online-Plattformen für die IT-Branche

Es gibt mittlerweile zahlreiche Freelancer-Plattformen für alle Arten von Projekten. Einige dieser Projektbörsen bieten ihren Service kostenlos an, während andere hingegen kostenpflichtig sind. Virtuelle...

Aktuelle Shopsysteme -Webshop-Software und Mietshop-Tools im Überblick

Webshops bzw. Mietshops sind Shopsysteme, die bereits vorinstalliert sind. Sie sind kostenlos oder müssen für einen bestimmten Zeitraum angemietet werden. Mittlerweile bieten sie eine...

Die beste Onlineshop Software und eCommerce-Plattformen

Es gibt mittlerweile eine sehr große Auswahl an Onlineshop Software, so dass es oftmals schwer ist durchzublicken, welches Produkt das richtige ist. Für...