Wie mache ich meinen Blog bekannter?

0
55
Blog bekannter machen
© magann, depositphotos.com

Seinen Blog bekannter zu machen ist für jeden Blogger wichtig, denn durch den Bekanntheitsgrad steigert man auch automatisch die Anzahl der Besucher. Es gibt dabei verschiedene Strategien, wie man seinen Blog bekannter macht. Welche davon am meisten Erfolg hat, ist stark vom Thema des jeweiligen Blogs abhängig. In jedem Fall nützt es dem eigenen Blog auf verschiedene Weisen, wenn er bekannter ist.

Eine sehr einfache Methode ist die Empfehlung des Blogs durch Deine Leser. Manchmal referieren andere Blogger auf Deine Artikel oder Dein Blog wird auf anderen Webseiten weiter empfohlen. Diese Art des Marketings hängt ganz stark von der Qualität des Blog ab. Denn nur wenn Deine Artikel wirklich interessant und gut geschrieben sind, erhalten Sie diese wichtigen Referenzen. Solche Empfehlungen werden durch die Suchmaschinen positiv gewertet und lassen Deinen Blog auch in den Suchmaschinenergebnissen relevanter erscheinen. Zudem sind solche Referenzen meist viel wertvoller als normale Backlinks von Webkatalogen und Bloglisten.

Die Zielgruppe identifizieren und ansprechen

Da ein Blog meistens eine eingeschränkte Zielgruppe hat, kommt es darauf an den eigenen Blog bei eben dieser Zielgruppe bekannter zu machen. Groß angelegte Werbemaßnahmen bringen meist wenig. Sinnvoller ist es ein wenig Zeit zu investieren und seine Energie dort einzusetzen, wo die Zielgruppe im Internet unterwegs ist.

Denn für so gut wie jedes Thema gibt es im Internet bereits etablierte Webseiten, die sich dem jeweiligen Thema widmen. Oft verfügen diese Seiten über Foren, manchmal auch über virtuelle Pinwände, Chatfunktionen oder Linklisten. Wenn der Blogger bei diesen Webseiten schon registriert ist, hilft es dort z.B. seine Forensignatur mit einem Hinweis auf den eigenen Blog zu versehen. Oft bieten Webmaster solcher Seiten auch an andere Webseiten zum Thema in die Linkliste der Seite aufzunehmen, oder sogar eine kurze Vorstellung der neuen Webseite oder des Blogs zu posten.
Etwas aufwendiger ist es das jeweilige Forum nach Beiträgen zu durchsuchen, wo sich ein direkter Hinweis auf den eigenen Blog anbietet. Dies sollte aber wirklich nur gemacht werden, wenn es im Kontext des Forenbeitrags einen Sinn ergibt. Fremde Foren zuspammen bringt erstens nicht viel und zweitens schadet es sogar dem Ansehen des eigenen Blogs.

Auch solltest du nach weiteren Blogs Ausschau halten, die auch themenverwandt sind. Findet man solche, kannst Du dich dort für einen Gastbeitrag anbieten. In der meist zur Verfügung gestellten Autorbox kannst Du dann neben Deiner Kurzbiographie auch einen Link zu Deinem Blog hinterlassen.

Natürlich kann man auch Blogverzeichnisse nutzen, um seinen Blog bekannter zu machen. Ein sehr bekanntes Verzeichnis ist bloggerei.de und meist auch das einzige, das die Besucherzahlen sichtbar positiv beeinflussen kann. Ein weiteres gutes Verzeichnis ist das englischsprachige Blogverzeichnis blogcatalog.com. Hier werden auch deutsche Blogs aufgenommen, Voraussetzung ist jedoch eine englische Beschreibung Deines Blogs.

Facebook, Twitter, Youtube, Linkedin und Co

In den Sozialen Medien kann man Deinen Blog auf 2 Arten bekannter machen. Es gibt natürlich die Möglichkeit dem Blog ein eigenes Konto oder Seite dort einzurichten und ihn so bekannter zu machen. Dies sollte aber nur geschehen, wenn man auch diese Konten regelmäßig aktualisiert und bereit ist etwas Zeit dafür zu investieren.

Die andere Möglichkeit in den Sozialen Medien den eigenen Blog zu promoten, ist dort Benutzergruppen zum Thema des Blogs beizutreten und sich aktiv an Diskussionen zum Thema zu beteiligen. Dort kann man so beweisen, dass man ein Experte auf dem Gebiet ist. Der Hinweis auf den eigenen Blog ist meistens erlaubt, wenn man keine reinen Werbebeiträge dafür postet.

Hier muss man natürlich beachten und bedenken, was für den eigenen Blog am sinnvollsten ist. Wer einen Blog zu einem Thema betreibt wo leicht Videos erstellt werden können, ist mit einem eigenen Youtube Channel gut beraten, bei einem Thema wo es um aktuelle Informationen geht, bietet sich ein Twitterkonto an. Eine Präsenz bei Facebook hingegen eignet sich für jeden Blog, insbesondere wenn man bedenkt, dass viele Leute Facebook inzwischen als Suchmaschine verwenden und zuerst dort nach Informationen suchen.

Der wichtigste Tipp, um den eigenen Blog bekannter zu machen

Wie bereits zu Anfang erläutert, erhöht eine gute Qualität der eigenen Artikel die Bekanntheit des Blogs am einfachsten. Wer regelmäßig ansprechende Texte veröffentlicht, dabei auch mal die Grenzen des eigentlichen Blogthemas überschreitet, seinen Blog mit interessanten Fotos, Videos und Aktionen auflockert und einen freundlichen Umgang mit seinen Lesern in den Kommentaren pflegt, sorgt auf einfache Art dafür, dass sein Blog bei interessierten Lesern bekannter wird.

Wer seinen Blog dann technisch noch so gestaltet hat, dass die Besucher einzelne Artikel per eMail weiterleiten, oder in Sozialen Medien verbreiten können, sorgt so dafür, dass sein Blog bekannter wird und neue Besucher bzw. Leser gewinnt. Um einen Blog bekannter zu machen sollte man also als erstes an der Qualität des eigenen Blogs selbst arbeiten, um den Lesern und potentiellen Lesern einen wirklich guten Blog zu bieten und einen Grund zu geben, wiederzukommen und den Blog zu empfehlen.

Kommentieren Sie den Artikel