Wertvolle Tipps für Neueinsteiger im Onlinehandel

0
93
onlinehandel tipps
@ ratch0013, depositphotos.com

Das der Onlinehandel im Aufwärtstrend liegt, ist bei den veröffentlichten Verkaufszahlen schon lange kein Geheimnis mehr. Immer mehr Neueinsteiger oder auch Händler die ihr Angebot über das Internet verbreiten möchte, interessieren sich für einen erfolgreichen Einstieg in das E-Commerce. Die ersten Schritte bei Neueinsteiger im Onlinehandel sind wie bei jedem anderen Geschäft auch, die kompliziertesten.

Bevor man sich aber an die Vorbereitungen macht, sollte man sich erst einmal klar sein, welche Waren man überhaupt anbieten möchte und vor allem auch, ob sich dieser Wunsch auch wirklich effektiv in die Praxis umsetzen lässt. Ein Blick auf die zukünftige Kompetenz gibt hierüber schon einmal vorab einen sehr guten Aufschluss.

Die wichtigsten Tipps für Neueinsteiger im E-Commerce und Onlinehandel

  • Zuallererst sollte man sich nach einem garantiert seriösen und vertrauenswürdigen Lieferant umsehen und alle Einzelheiten wie Bestellungen, Lieferungen, Verpackungen und auch Retourenfälle abklären
  • Die Entscheidung welchen Kundenkreis man ansprechen möchte, also private oder gewerbliche Kunden. Wer mit beiden Kundengruppen arbeiten will, muss unbedingt auf die Informationstexte achten, um falsche Daten oder Angaben zu vermeiden, da es in diesem Fall unterschiedliche rechtliche und steuerliche Auflagen gibt
  • Einen ausgiebigen Produkt- und Warenvergleich bei der Konkurrenz vornehmen, um anhand von diesen Informationen bessere Angebote in so gut wie jeder Beziehung (Sortiment, Beschreibung, Preise, Lieferzeiten) unterbreiten zu können
  • Auf das Wettbewerbsrecht, Urheberrecht und Markenrecht achten und die AGBs nach den neuesten Richtlinien dementsprechend anpassen, damit es zu keinen unnötigen Kosten und Abmahnungen kommt
  • Den Online-Shop übersichtlich gestalten und mit visuellen Reizen ausstatten. Wichtig sind konkrete Produktbeschreibungen und wenn möglich detaillierte Fotos (Vorsicht wegen Urheberrechten). Der neue Shop muss benutzerfreundlich sein, ein ansprechendes Design aufweisen und vor allem auch übersichtlich zu bedienen sein
  • Der Kundenservice sollte telefonisch erreichbar sein und E-Mails in kürzester Zeit während normaler Geschäftszeiten wenn möglich sofort beantwortet werden, so dass sich der ausgezeichnete Service herumsprechen kann
  • Sicherheit und Datenschutz sind sehr wichtige Faktoren für einen erfolgreichen Shop. Neueinsteiger im Online-Geschäft sollten deshalb auf verschlüsselte SSL Übertragungen achten, so dass sich der Kunde sicher sein kann, dass seine vertraulichen Daten wie Kreditkarteninfos beispielsweise, nicht an Dritte vermittelt werden können
  • Der Online-Shop sollte mit allen gängigen und sicheren Zahlverfahren ausgestattet sein, damit sich der Kunde auch wirklich an der Kasse für den Kauf entschließt
  • Auf faire und geringe Versandkosten und möglichst kurze Lieferzeiten achten

Neueinsteiger im Onlinehandel können sich anhand der oben genannten Aufstellung schon einmal eine Vorstellung machen, was alles auf sie zukommt. Beim Online-Shop ist übrigens auch noch auf die technischen Voraussetzungen zu achten, da beispielsweise kein zukünftiger Kunde auf lange Ladezeiten warten möchte, was bei der unzähligen Online-Konkurrenz auch durchaus verständlich ist. Auch die Software für den Online-Shop spielt eine wichtige Rolle. Marketing ist ebenfalls sehr wichtig, damit der Shop bekannt wird. Neueinsteiger im Onlinehandel sollten sich bewusst sein, dass der beste Shop nichts nützt, wenn er nicht bekannt ist. Ein optimiertes Marketing bringt nicht nur die notwendige Bekanntheit, sondern auch zahlreiche Besucher auf die Seiten, von denen ein wichtiger Anteil zu zukünftigen Kunden gehören sollte. Aber nicht nur Online-Marketing ist wichtig, sondern zumindest auch die Internetadresse auf der Visitenkarte und dem Briefpapier, wenn man das Budget nicht noch mehr überlasten möchte.

Hohe Besucherzahlen aber bis jetzt noch kein Verkauf im Onlineshop

Es ist am Anfang ganz normal, wenn man aufgrund von guten Marketingstrategien viel Besucher hat, da schon alleine aus Neugierde viele Menschen in den neuen Online-Shop hineinsehen, ohne überhaupt einen Kaufbedarf zu haben. Diese Besuche sind aber trotzdem wichtig, damit der Shop bekannt wird und sich die Besucher einen guten Überblick über das Angebotssortiment und Serviceleistungen verschaffen können, um im Bedarfsfall auf diesen Shop darauf zurückzukommen. Seriöse Kundenbewertungen von gekauften Produkten, zur Not auch von Freunden oder Bekannten, erwecken vor allem bei neuen Onlineshops erst einmal das notwendige Vertrauen und fördern den Entschluss zu Kaufen. Allerdings sollte man darauf achten, dass die Kommentare nicht zu blumig oder übertrieben sind und es sich dabei um wirklich konkrete Angaben in Bezug auf die angebotenen Waren und Lieferzeiten handelt. Kommt es aber auch nach der Anlaufzeit von mehreren Wochen zu keiner einzigen Kontaktaufnahme oder Kauf, dann sollte man sich unbedingt nach weiteren Optimierungsalternativen umsehen.
Obwohl sich das Alles sicherlich nicht gerade sehr einfach anhört, sollte man sich darüber klar sein, dass jeder Neueinsteiger, also nicht nur im Online-Handel, sich mit rechtlichen Sachen herumärgern und auch eine gewisse Anlaufzeit einkalkulieren muss. Es ist logisch, dass man nicht sofort mit dem Onlinehandel ein Vermögen verdienen kann, sondern sich erst einmal langsam in die grünen Erfolgszahlen bewegt, bis sich der Shop einen (hoffentlich positiven) Namen gemacht hat.

Kommentieren Sie den Artikel