Werbung erfolgsversprechend platzieren – Mit langfristiger Wirkung

1
71
guerilla-marketing
© FatimaJ, depositphotos.com

Gängige große Werbeflächen wie Plakate, Poster und Banner sind jedem Unternehmen bekannt, welches seine Produkte oder seinen Namen einer breiteren Öffentlichkeit bekannt machen möchte.

Wenn es also um die Vermarktung neuer Produkte geht und schnelle Kaufimpulse gesetzt werden sollen, dann dürfte Point of Sale Werbung eine der wichtigsten Marketing-Strategien darstellen. Wenn es jedoch darum geht, einen bestimmten Unternehmensnamen und ein spezielles Firmenlogo auf lange Sicht im Gedächtnis einer potenziellen Zielgruppe zu verankern, kann sich zurückhaltende aber beständige Werbung auszahlen. Mit den Möglichkeiten zur langfristigen Kundenbindung haben sich schon zahlreiche Experten und Autoren im Bereich des Marketings befasst. Meist kommen sie zu dem Schluss, dass eine feste Kundenbindung auf lange Sicht sehr viel effektiver ist (manche sprechen sogar von einer zehnfachen Wirkung) – natürlich hängt dies aber auch stark vom beworbenen Produkt und Unternehmen ab.

Werbung – Steter Tropfen füllt den Kopf

Dieser Satz stammt vom Schweizer Journalisten Walter Ludin und verbildlicht den Effekt, den eine kontinuierliche Werbung besitzen kann. Ad-Blocker für viele Web-Browser zeigen, dass sehr offensichtliche Werbung beim Kunden eine Abwehrhaltung hervorrufen kann. Meist ist diese Werbung zwar dank zahlreicher Algorithmen auf den Nutzer abgestimmt, dennoch herrscht hier oftmals das Gefühl, dass einem die Werbung aufgezwungen wird.

Anders kann dies bei Werbung sein, die auf Gegenständen des täglichen Gebrauchs aufgedruckt oder eingraviert ist. Bei Werbeartikeln wird der funktionale Charakter nicht einschränkt, sondern sorgt vielleicht sogar für ein ausgefallenes Design. Klassiker zum Bedrucken des Firmennamens oder Logos sind natürlich Stifte aller Art, doch macht diese Form der Werbung an dieser Stelle längst nicht Halt. Denn auch Uhren, Feuerzeuge, Textilien oder Sonnenbrillen bieten oft ausreichend Fläche, um ein Logo oder einen Schriftzug zu platzieren und Ihrem Kunden auf diese Weise unterbewusst mehrmals täglich ins Auge zu fallen. Der weitere große Vorteil: Die Streuverluste sind hier um einiges geringer als bei der breit adressierten Werbung über Medien wie Radio, Fernsehen oder Zeitung. Bei all diesen Gegenständen, sei es nun ein Schlüsselanhänger, ein Taschenrechner oder ein Regenschirm, sollte viel Wert auf Verarbeitung und Design gelegt werden, damit die Kunden des Werbeartikels auch langfristig Freude an dem Gratis-Gegenstand haben und die hohe Qualität über die Zeit mit dem Unternehmensnamen und Logo in Verbindung bringen.

Studien zur Werbewirksamkeit von Werbeartikeln

Vor allem deutsche Großunternehmen sind sich seit vielen Jahren der Wirksamkeit von Give-Aways und Werbeartikeln bewusst, weshalb 87% diese einsetzen, um Kunden zu gewinnen und zu binden. Um den Stellenwert von Werbeartikeln im Vergleich zu anderen Medien besser darstellen zu können, hat der Gesamtverband der Werbeartikel-Wirtschaft e.V. (GWW) Studien durchgeführt, die zu interessanten Zahlen und Fakten hinsichtlich der Kundengeschenke geführt haben. So lagen im Jahr 2013 die Ausgaben für Merchandising-Produkte in Deutschland auf Platz 2, hinter denen für klassische Fernsehwerbung und noch vor Print- Radio- oder Onlinewerbung. Viele Unternehmen haben erkannt, dass die Erinnerung und der Wiedererkennungswert an den Namen und das Logo hier deutlich höher liegen, da diese Form der Werbung permanenter ist und dennoch selten als störend empfunden wird. Nach einer eigenen Studie des Verbandes besitzen zudem 95% aller Deutschen über 14 Jahre einen oder mehrere Werbegeschenke, wodurch diese eine Reichweite besitzen, wie sonst kein anderes Medium.

Noch einen Schritt weiter mit Guerilla-Marketing

Um den Filtermechanismen in Bezug auf Werbung in unserer modernen Welt zu begegnen, hat Jay C. Levinston den Begriff des Guerilla-Marketings ins Leben gerufen. Dieses setzt auf Überraschung und Verschmelzung von gewohnter Realität mit kreativen Werbebotschaften. Busse, Häuserwände, aber auch Türen und Fenster bieten oft viel Spielraum für optische Effekte und einfallsreiche Botschaften. Kreativität ist hier das Schlüsselwort, denn schon ein minimaler Aufwand kann für einen großen Effekt sorgen. Wenn dieser Wow-Faktor so groß ist, dass eventuelle Neukunden sogar Fotos oder Videos von Ihrer Werbung machen, dann ist die erwünschte Aufmerksamkeit gewiss und die Werbewirkung besonders hoch. So hat beispielsweise das Modeunternehmen Diesel auf eine ganz ungewöhnliche Werbekampagne gesetzt und an einigen ausgewählten Plätzen eine Gratis-Jeans ausgestellt. Einziger Knackpunkt: Sie war in einem großen Eisblock eingeschlossen. Unter dem Slogan „Be stupid to get a free Diesel Jeans“ wurden nun Passanten dazu ermutigt, die Jeans aus ihrem Gefängnis aus Eis zu befreien. Die Werbewirksamkeit war groß, nicht nur Passanten vor Ort konnten die verschiedenen Befreiungsansätze mitverfolgen, Videos davon landeten natürlich schnell auf YouTube und in den sozialen Netzwerken. Eine gute Idee kann viel bewirken und eine hohe Streuung erzeugen, selbst wenn die Zielgruppe auf den ersten Blick kleiner erscheint.

Teilen

1 Kommentar

  1. Hallo Bizkanal,

    wie immer ein sehr treffender Beitrag von euch. Lange Zeit war ich jetzt im Urlaub und somit leider nicht auf eurem Blog unterwegs, deswegen hole ich das jetzt alles nach.

    Warum ich so begeistert von euch bin ist das ihr immer alles auf den Punkt bringt und zwar so das ich als relativ Neu Selbstständige alles verstehen kann.

    Und da wir derzeit am Anfang der Hochsaison meiner Branche stehen, habe ich mir überlegt einfach so Werbegeschenke in die Sendungen mit rein zu packen. 1. um dem Kunden zu signalisieren „Hey wir denken an euch und das das ganze Jahr“ 2. um somit im Gedächtnis zu bleiben und hoffentlich die Mundpropaganda zu steigern und 3. etwas nützliches dem Kunden mit zu geben.

    Da ich mir aber noch nicht sicher war welche Artikel ich nehmen soll habe ich mich auf direktem Wege hier zu eurem Blog begeben. Der mir meine Entscheidung deutlich vereinfacht hat. Ich habe mich im Vorfeld schon für den jd-promotion-shop entschieden. Immer nur Kugelschreiber schien mir aber zu langweilig und da mein Budget dieses Jahr deutlich höher ist habe ich mich für kleine Zollstöcke (Schlüsselanhänger), große Zollstöcke und Tassen entschieden.

    Ich hoffe das dies Werbewirksam genug ist um die Bestandskunden noch näher an uns zu bringen und eventuell auch um die Neukundengewinnung (Mundpropaganda) zu steigern.

    Beim nächsten Problem werde ich mich zu 100% an eure Seite wenden, aber das werdet ihr ja dann merken.

    Liebe Grüße
    Karina

Kommentieren Sie den Artikel

Please enter your comment!
Please enter your name here