Typische Anfängerfehler im Dropshipping-Geschäft

0
984
werbemittel-18.jpg
@ sommaill, depositphotos.com

Es ist der Traum vieler Menschen, online Geld zu verdienen. Wenn Sie wie diese Menschen sind, sollten Sie sich zunächst umfassend informieren, bevor Sie irgendwelche Mühen in diese Richtung unternehmen. Manchmal macht man Dinge auf die falsche Art und Weise und das kann einem Ärger bringen. Geld verdienen mit Dropshipping ist eine tolle Sache – aber man muss es beherrschen und sehr diszipliniert sein.

Das Dropshipping ist zurzeit eine der effizientesten Onlineverdienstmöglichkeiten und in aller Munde. Das Hauptproblem ist aber, dass viele Einsteiger keinen Erfolg mit dieser Methode haben. Das passiert meist deswegen, weil sie sich einerseits nicht ausgiebig informiert haben, und zudem den Aufwand zum Aufbau eines solchen Geschäfts unterschätzt haben. Viele dieser Anfängerfehler lassen sich aber vermeiden, und Ihr Geschäft kann auch schon in den Anfängen erfolgreich sein.

Welche Anfängerfehler werden eigentlich im Dropshipping gemacht?

Viele versuchen große Unternehmen in den Preisen zu unterbieten, aber sie kennen nicht die Zugangswege zu qualitativ hochwertigen Lieferanten und Produktangeboten. Auf diese Weise sind sie gezwungen, durch großen Einsatz kleinen Profit zu machen. Das indiziert, dass sie jedes Jahr Tausende von Waren verkaufen müssen, um von ihrem E-Business leben zu können. Es scheint somit recht mühsam, auf diese Weise online Geld zu verdienen.

Marketing ist der Schlüssel zum Erfolg

Natürlich benötigen Sie Kunden und diese sind vor allem am Anfang Ihrer Unternehmung nicht vorhanden. Aber ohne einen Kundenstamm kann Ihr Geschäft auch nicht lange überleben. Eine Abhilfe schaffen hier verschiedene Marketingstrategien, die Sie gezielt einsetzen können, um Ihr Unternehmen populärer zu machen und für Ihre Produkte und Angebote zu werben.

Eine bekannte Methode ist das Google AdWords Programm von Google. Dort werden Ihre Anzeigen in der Suchmaschine oder auf anderen Webseiten platziert Sie zahlen Google einen kleinen Betrag, wenn ein interessierter Nutzer auf die Anzeige geklickt hat und dadurch zu Ihrer Webseite gelangen konnte. Aber auch hier haben es Anfänger schwer. Denn nicht jeder ist ein Marketing-Experte und oft wirft man das Geld für Werbung raus ohne dabei positive Effekte zu erhalten. Ist die Marketingstrategie oder Ausrichtung schlecht geplant, kann das Geld schnell weg sein. Aus diesem Grund sollten Sie darauf achten, dass Sie nicht schon zu Beginn zu viel Geld in die Werbung hinein schmeißen, ohne dabei Ihre Kampagnen und den Erfolg genau zu analysieren und Ihre Werbung und das Budget anzupassen und zu optimieren.

Um weiteren Problemen bereits schon am Anfang Ihrer Dropshipping-Karriere aus dem Weg zu gehen, sollen Sie folgende Punkte beachten:

Suchen Sie Nischen : Es ist gerade zu Anfang besser Nischenprodukte zu verkaufen. Dadurch haben Sie größere Gewinnspannen und Sie müssen nicht schon zu Beginn mit etablierten Online-Shops konkurrieren.

Bieten Sie Qualitätsprodukte an: Verkaufen Sie keine Produkte geringer Qualität, wie es oftmals getan wird, da diese Produkte billig sind und hohe Gewinnspannen vermuten lassen. Um ein gutes Ergebnis zu erzielen, sollten sie hohe Qualität zu erschwinglichen Preisen anbieten. Denn nur so können Sie hoffen, dass Ihre Kunden mit Ihren zufrieden sind, und auch wiederkehren.

Erstellen Sie einen Onlineshop: Zwar bieten Amazon und Ebay gute Möglichkeiten Produkte zu vertreiben, doch konkurrieren Sie dort mehr sehr vielen Mitbewerbern auf nur einer Handelsplattform. Ein Onlineshop hingegen hilft Ihnen ein Image aufzubauen, das Sie unverkennbar macht. Zudem können Sie dort Ihre Leistungen und Ihre Vorteile besser darstellen. Machen Sie Ihren Onlineshop einzigartig und wirken dadurch professioneller als manch Amazon und Ebay-Verkäufer.

Verwenden Sie verschiedene Kanäle: Verlassen Sie sich aber nicht nur auf Ihren Onlineshop. Eine Kombination aus verschiedenen Kanälen macht hier eine gute Mischung aus. Ob Ebay, Amazon oder andere Verkaufsplattformen. Gute Onlineshop-Software bietet mittlerweile gute Schnittstellen zu allen wichtigen Verkaufsplattformen an. Dadurch können Sie Ihre Produkte zentral verwalten aber trotzdem auf die verschiedenen Kanäle streuen.

Onlineverzeichnisse, um Geschäftskontakte aufzubauen: Online-Verzeichnisse bieten eine einfache Möglichkeit, um an wichtige Adressen zu Großhändlern & Lieferanten zu kommen. Viele Onlinehändler nutzen solche Verzeichnisse, um neue Produkte & Lieferanten zu finden. Auch existieren bereits Produktverzeichnisse, die Sie direkt in Ihren Onlineshop integrieren können. Dadurch muss nicht einmal der Kontakt zu Lieferanten hergestellt werden.
Aber auch hier sollte man vorsichtig sein. Denn nicht alle Verzeichniseinträge werden auf Qualität und Seriosität überprüft. Aus diesem Grund sollte man die ausgesuchten Großhändler, Lieferanten und Produkte noch einmal unter die Lupe nehmen und ggf. im Internet nach Ihnen recherchieren, um sicherzustellen, dass diese auch halten, was sie versprechen.

Kommentieren Sie den Artikel