Existenzgründung: mit solider Budgetplanung zum langfristigen Erfolg

0
10
wie-erstelle-ich-businessplan-32.jpg
@ diego_cervo, depositphotos.com

Die Budgetplanung ist eines der wichtigsten Aspekte bei Existenzgründern. Das Budget ist der Schlüssel dazu, wie weit Sie sich für Ihr Geschäft aus dem Fenster lehnen können. Durch eine ordnungsgemäße Bewirtschaftung der Haushaltsmittel wird Ihnen sicherlich dabei geholfen, den optimalen Nutzen aus Ihrem Unternehmen zu ziehen und Möglichkeiten der Ergebnissteigerung zu bekommen. Budgetplanung ist in diesem Sinne mehr als notwendig.

Beginnen Sie mit der Auflistung der Dinge, die Sie für Ihr Geschäft brauchen. Seien Sie zielorientiert, und versuchen eine Priorität festzulegen. Und stellen Sie sich dabei die Frage, mit welchen Investitionen Sie Ihre vorrangigen Ziele erreichen können. Wenn Sie nur über ein minimales Budget verfügen, kaufen Sie somit nur die wichtigsten Sachen aus der Liste. Schauen Sie, ob es schon nutzbare Sachen gibt, bevor Sie neue einkaufen. Dies wird Ihnen bei der Kostenminderung helfen.

Binden Sie Ihre Familie in die Planung ein

Ihre Budgetplanung, sofern Sie auch den privaten Sektor betrifft, sollte natürlich auch mit Ihren Familienmitgliedern abgesprochen werden. Sie können Ihnen mitteilen, dass Sie Ihre privaten täglichen, wöchentlichen oder monatlichen Ausgaben zugunsten Ihrer neu gegründeten Firma beschränken müssen. Lassen Sie sie wissen, wie wichtig das für Ihr Unternehmen ist. Sie können sie auch um Unterstützung bitten, indem Sie Ihnen bei den geschäftlichen Aufgaben helfen, wie z.B. der Buchhaltung, der Vorbereitung von diversen Schreiben, wie etwa Promoflyer für Ihre Vermarktungstechniken. Zwar ersetzen Ihre Familienangehörige und Freunde dadurch nicht qualifizierte Arbeiter, aber gerade zu Beginn sollten Sie lernen zu improvisieren, um so die Ausgaben nicht in die Höhe schnellen lassen.

Lernen Sie aus Erfahrungen anderer

Sie sollten zudem verschiedene Informationsquellen nutzen, um die Erfahrungen und Tipps anderer Existenzgründer zu studieren. Diese haben die Gründungsphase bereits überstanden und haben dadurch einen großen Erfahrungsschatz, auf den Sie zugreifen sollten. Sie können dabei sicherlich auf frische und verwertbare Ideen kommen, die einen positiven Einfluss auf Ihr eigenes Geschäft haben und Ihnen aufzeigen, wie man mit einem kleinem Budget trotzdem ein gewinnbringendes Geschäft entwickeln kann.

Kommentieren Sie den Artikel