Nullzins-Kredite – die Billig-Geld Politik der EZB macht’s möglich

0
46
nullzins kredite
© iphemant, depositphotos.com

Ein Zeichen, dass die Europäische Zentralbank ihre Geldpolitik mehr als deutlich gelockert hat, sind die Nullzins Kredite. In Deutschland sind mittlerweile zwei seriöse Anbieter bekannt, die als Internetportal über eine Bank solche zinslosen Kredite in Höhe von bis zu 1000 Euro mit einer Laufzeit von 36 Monaten anbieten.

Die Kreditnehmer können diesen Betrag frei verwenden, sie sind also nicht wie Einzelhändler an den Kauf eines bestimmten Produktes gebunden. Nullzins-Kredite oder Finanzierungen sind bei Einzelhändlern schon lange keine Ausnahmen. Diese Konditionen stehen Interessenten jetzt auch über die Online-Vergleichsportale zur Verfügung, so dass die Kunden damit entweder neue Elektrogeräte kaufen, Kredite ablösen, oder die tausend Euro für den nächsten Urlaub verwenden können.

Wie kommt man zu einem Nullzins-Kredit?

Die Nullzins-Kredite für den Normalverbraucher sind bis jetzt nur über die Vergleichsportale Check24 und Smava möglich, die als Kreditgeber mit der Santander Consumer Bank und der Fidor Bank im Hintergrund arbeiten. Das besondere an diesen Nullzins-Krediten ist, dass diese nur über die Online-Plattformen erhältlich sind und nicht direkt bei den jeweiligen Banken. Diese Aktionen sind allerdings zeitlich begrenzt, d.h., sie stehen nicht immer zur Verfügung und sind bis jetzt auch nur einmalig möglich.

Einer der größten detuschen Kredit-Anbieter der Consumerkredite in der genossenschaftlichen Finanzgruppe ist die Nürnberger Teambank, der Erfinder von „Easycredit“. „Easycredit“ beteiligt sich allerdings nicht an der Aktion, und so bleibt der Kredit dort weiterhin ein Provisionsprodukt. Zwar kann sich der genossenschaftliche Bankenverband BVR auch zurzeit für seine Banken einen Nullzins-Kredit nicht vorstellen, möglicherweise werden aber auch weitere Kreditunternehmen mitmachen, wenn der Nullzins der EZB auf längere Sicht bestehen bleibt, und die dadurch erwirtschafteten Geschäfte oder Ihre Folgegeschäfte auch dauerhaft profitabel bleiben.

Die Auflagen für einen Nullzins-Kredit sind relativ einfach. Es genügen die Volljährigkeit und ein monatlicher nachgewiesener Mindestverdienst von 1000 Euro netto. Selbstverständlich sollte der Kreditnehmer die berufliche Probezeit bereits überstanden haben. Das Ausfallrisiko wird durch die Schufa ermittelt und darf nicht größer als 17 % sein.

Welchen Sinn haben die Nullzins-Kredite im Netz?

Die Anbieter von den Null Prozent Krediten sind in Wirklichkeit die Banken. Geht man direkt zu den Banken dann sind diese Kredite bis jetzt zu diesen Konditionen noch nicht möglich. Ziel dabei ist, die Daten von zukünftigen Kunden zu erhalten und nach Ablauf der drei Jahren Lauffrist dann noch weitere Kredite verkaufen zu können. Subventioniert werden die Nullzins-Kredite durch die Internetportale, die dabei die anfallenden Zinsen für den Kunden bei den entsprechenden Banken übernehmen. Diese Beträge können als Werbebudget ausgelegt werden, da die Online-Vergleichsanbieter dadurch zusätzliche Kunden gewinnen und auch in Zukunft mit den Kreditnehmern weitere Geschäfte tätigen können, da gegebenenfalls bei diesen Kunden auch noch ein weiterer Kreditbedarf vorhanden ist. Die Vergleichsportale profitieren von den abgeschlossenen Angeboten und erhalten dafür von den Banken eine Vermittlungsprovision.

Sind die Gratis-Kredite mit einem Risiko für den Kreditnehmer verbunden?

Nein, zumindest nicht wenn sie von wirklich seriösen Anbietern angeboten werden. Nullprozentfinanzierungen werden unter anderen für Aktionen bei Kreditkarten angeboten, bei denen für mehrere Monate keine Zinsen fällig sind, oder auch im Einzelhandel. Die verbraucherfreundlichen Ratenkredite sind im Prinzip nichts anderes, als eine interessante Marketingstrategie um neue Kunden zu fangen. In vielen Fällen im Finanzbereich werden über andere Anbieter anonym günstigere Konditionen angeboten, um die Bestandskunden nicht zu verärgern. Klar ist allerdings, dass es nach den drei Jahren Laufzeit für den Kunden auch andere Konditionen gibt, falls er den Kredit verlängern möchte.

Im Durchschnitt können die Banken mit den Nullzins-Krediten profitieren, obwohl es auf den ersten Blick so aussieht, als ob sie dabei mit Verlusten arbeiten. Die Banken und natürlich auch die Internetportale haben ein großes Interesse an der Neukundengewinnung und haben dementsprechend auch ihr dafür bestimmtes Budget. Auf lange Sicht gerechnet können die Banken im Durchschnitt mit diesem Kreditsystem sogar rund 15 Euro an jedem neuen Kunden gewinnen, da sie Vermittlerprovision sparen können und auch sonst keine großen Verwaltungskosten anfallen. Ansonsten werden die Kosten durch andere Angebote wieder ausgeglichen.

Insgesamt betrachtet ist der Nullzins-Kredit zwar interessant für den Kreditnehmer, aber aufpassen heißt es, wenn der Kredit verlängert werden möchte. Aufgrund der vorhandenen Daten wird der Kunde mit anderen Lock-Angeboten überschwemmt, so dass er leicht dabei den Überblick verlieren kann. Ansonsten sind die Null-Prozent-Finanzierungen im Prinzip risikolos, wenn man nicht monatlich mehr ausgibt, als das tatsächlich vorhandene Budget erlaubt um nicht in die Schuldenfalle zu treten. Den Kunden oder Kreditnehmern fallen bei den Nullzins-Krediten keine versteckten Kosten oder irgendwelche Verwaltungsgebühren an.

Übereilte oder auch unüberlegte Entscheidungen werden durch Nullzins-Kredite und Null-Prozent-Finanzierungen begünstigt, da die Verbraucher dazu verleitet werden weitere Darlehen aufzunehmen, die sie sich im Prinzip überhaupt nicht leisten können. Die anfallenden Ratenzahlungen können daher zu einer immer größeren Belastung und Schuldenspirale führen, was Verbraucherschützer schon seit längerer Zeit kritisieren.

Die Billig-Geld Politik der EZB macht die Nullzins-Kredite möglich, allerdings ist es fraglich ob sie sich auch auf Dauer fortsetzen können, da die Banken solche Konditionen sicherlich nicht auf lange Zeit durchhalten werden. Fraglich ist auch, wie die Zinsen in drei Jahren aussehen, da sich ein weiterer Kredit dann nach den üblichen Konditionen richtet. Ansonsten sehen Experten die Nullzins-Kredite als reine Lockwerbung an, um neue Kunden zu generieren.

Kommentieren Sie den Artikel