Ist ein Existenzgründer in Wirklichkeit ein Projektmanager?

0
36
projektmanager
© venimo, depositphotos.com

Projektmanagement hält in immer mehr Bereichen Einzug und ist inzwischen auch als eigener Aufgabenkreis selbst in relativ kleinen Firmen zu finden. Grundkenntnisse im Projektmanagement (PM) werden in einigen Studiengängen wie z.B. in der Informatik und Wirtschaftswissenschaft übermittelt. Kenntnisse werden in immer mehr Stellenausschreibungen gefragt, allerdings ist die Methodik vor allem für Berufseinsteiger oder Gründer in der Praxis nicht immer sehr einfach.

Was sollte ich zum Thema Projektmanagement als Gründer wissen?

Als Gründer ist es absolut unerlässlich, gut durchdacht und auch nur schrittweise vorzugehen. Die wissenschaftlich fundierten Methoden vom Projektmanagement stellen nicht nur eine Arbeitserleichterung dar, sondern sind eine Hilfe für die eigentliche Umsetzung von Deinem Projekt. Sich an anderen Existenzgründern zu orientieren kann unter Umständen nützlich sein, aber die Selbständigkeit setzt eigene Geschäftsideen und individuelle Methoden voraus, weshalb es nicht ratsam ist, von anderen Gründern die Vorgehensweisen zu kopieren.

Du bist als Projektmanager auf die Vorbereitung der Existenzgründung angewiesen, dazu zählen Themen wie die Finanzierung, Förderung, Marketingstrategien, sowie auch die Unternehmensführung. Der zeitliche Rahmen und natürlich auch das vorhandene finanzielle Budget sind dabei wichtige Faktoren auf die Du bei der Bearbeitung unbedingt achten solltest. In vielen Fällen wird die Projektleitung durch zu viele Ansätze und Methoden unnötig erschwert, weshalb Verwaltungsarbeiten mit einem zu hohen Aufwand stattfinden, Termine nicht eingehalten werden können und durch die immer langsamer werdenden Prozessabläufe nicht vorgesehene höher Kosten auftreten können.

Projektmanagement bietet u.a. auch diverse Werkzeuge wie spezielle Software Tools an, die sich in der Regel optimal als Lösungsansatz für ein Projekt in der Praxis mit einer hilfreichen Unterstützung anbieten.

Lohnt sich eine Weiterbildung im Projektmanagement?

Ob Du Dich gegebenenfalls in PM weiterbilden sollst, hängt in erster Linie von Deinen Talenten als Projektmanager ab. Kenntnisse über die neuesten Planungsmethoden, Streuungswege, Kommunikationsquellen, sowie Informationen über nützliche Analysetools und Prognosen erlauben eine vorgegebene Arbeitsweise mit denen Du projektspezifische Tätigkeiten leichter in die Praxis umsetzen kannst.

Ein weiterer wichtiger Faktor warum eine Weiterbildung im Projektmanagement wichtig sein kann, ist die Zertifizierung die für gut bezahlte Führungspositionen auf dem Stellenmarkt sehr wichtig ist. Die Deutsche Gesellschaft für Projektmanagement GPM hat wie das Projekt Management Institute auch, einen vergleichsweise besseren Praxisbezug.

Zum Projektmanagement zählen viele verschiedene Wissensgebiete, u.a.:

  • Projektintegration
  • Scope- und Termin-Management
  • Kostenmanagement
  • Beschaffungsmanagement
  • Risikomanagement
  • Kommunikationsmanagement
  • Personalmanagement
  • Qualitätsmanagement

Welche Eigenschaften benötigt ein erfolgreicher Projektmanager?

Der Erfolg alleine hängt nicht nur von den Kenntnissen im Projektmanagement statt, sondern auch von den persönlichen Eigenschaften und Talenten.

Kommunikationsfähig

Mit zu den wichtigsten Charakteren gehört eine ausgeprägte Kommunikationsfähigkeit da Du als Projektmanager auch die Schnittstelle für Informationen bist. Leicht kommunizieren können sollte deshalb eine Deiner besten Qualitäten sein. Es ist klar dass Projektmanager mit Herz und Seele von ihrer Arbeit begeistert sein sollen, allerdings wird auch ein scharfer Verstand vorausgesetzte, sowie ein gewisses Auge für versteckte Details. Nur mit einer systematischen und zielgerichteten Arbeitsweise wirst du bei anspruchsvollen Projekten auch ans Ziel kommen.

Charismatisch

Die beste Ausbildung nützt nichts, wenn Du als Gründer nicht mit Deinem Team zurechtkommst. Auch in Führungspositionen ist man auf Authentizität, Charisma und Ehrlichkeit angewiesen um das Vertrauen seiner Mitarbeiter zu erobern, da eine übertriebene oder unangebrachte Autorität das Unternehmen zum Scheitern verurteilen kann wenn das Arbeitsteam nicht die gleichen Ziele zur Umsetzung mit sich bringt.

Anpassungsfähig

Für den Erfolg gibt es Prinzipiell kein Patentrezept, noch dazu ist jede Gründung und Geschäftsziel einzigartig. Als zukünftiger Projektmanager musst Du deshalb auch flexibel, für neue Sachen offen und vor allem auch anpassungsfähig und gelehrig sein. Nur durch eigene Erfahrungen lernt man sich zu verbessern, ein guter Projektmanager soll sich deshalb nicht gleich als Versager fühlen wenn es im Projektmanagement Fehler gibt oder die Schuld bei anderen suchen. Durchsetzungsvermögen sollte ebenfalls zu Deinen Qualitäten in dieser Führungsposition gehören um Krisensituationen meistern zu können.

Zielorientiert

Als Projektmanager solltest Du Dir unbedingt schon im Voraus klare und realisierbare Geschäftsziele setzen, die Ansprüche der Zielgruppe auf jeden Fall berücksichtigen und auch nicht ständig für die Umsetzung neue Anforderungen einbeziehen. Änderungen dürfen selbstverständlich gemacht werden, allerdings sollten diese nach ihrer Priorität bewertet und dabei auch die möglichen Konsequenzen daraus kalkuliert werden. Änderungen sind meistens mit einem deutlichen Zeit- und Geldaufwand verbunden die bei der Projektplanung bewertet werden müssen.

Wissbegierig

Ansonsten sollte Dir bei Deiner Frage ob Du in Wirklichkeit ein Projektmanager bist klar sein, dass ein Projekt vom Produkt unabhängig ist, mit einem guten Projektmanagement lässt sich deshalb durchaus auch ein schlechtes Produkt vermarkten was allerdings umgekehrt in der Regel nicht der Fall ist. Es ist deshalb durchaus von Bedeutung, sich als Gründer mit einem effizienten Produktmanagement intensiv zu befassen und sich wenn möglich in der eigenen Branche diesbezüglich weiterzubilden.

Kommentieren Sie den Artikel