Ebook-Verkauf als Geschäftsidee?

0
49
ebook-verkauf.jpg
@ catalby, depositphotos.com

Wer hat nicht schon einmal von der Möglichkeit gehört, mit Ebooks Geld zu verdienen. Das Internet hat in den vergangenen Jahren viele neue Möglichkeiten eröffnet, um hier Fuß zu fassen. So kann man mit Homepages ebenso Geld verdienen, wie mit Werbung, mit Marketing, mit Suchmaschinenoptimierung und eben auch als Ebook Reseller.

Ebooks kennen wir alle, die wir im Internet unterwegs sind. Diejenigen, die das nicht sind, braucht dies hier auch nicht zu interessieren bzw. die werden das sowieso nicht lesen. So, diese elektronischen Bücher haben den großen Vorteil, dass man sie mit der entsprechenden Lizenz erwerben und denn wiederverkaufen kann. Sooft man will. Das Buch selbst muss man lediglich einmal kaufen. Man hat also eine Geldausgabe und schon beim Verkauf des zweiten Ebooks einen hundertprozentigen Gewinn gemacht.

Ebooks mit einer Reseller-Lizenz kann man weiterverkaufen

Das ist einfacher, als man denkt, denn man braucht dazu kaum Vorkenntnisse. Gut, man sollte eine eigene Homepage besitzen, man sollte auch wissen, wie das mit dem Ebook funktioniert, und man sollte ein paar Euro haben, um investieren zu können. Doch hier ist schon ein sehr großer Unterschied zu anderen Geschäften zu erkennen. Die Investition, die man hier leisten muss, ist so gering, dass sie eigentlich kaum der Rede wert ist. Ebooks kommen meist als Ratgeber daher. Diese Bücher kann man nun online erwerben und sie dann sooft wie man möchte, weiterverkaufen. Entweder an Endverbraucher oder ebenfalls wieder an Reseller. Das hängt von der jeweiligen Lizenz ab, die man beim Kauf erwirbt. So oder so hat man eine einmalige Ausgabe und hat mit einem Verkauf von zwei Büchern schon Gewinn gemacht. Ein wenig in die Werbung gehen, den Ebook Online Shop, den man ab sofort betreibt, um die Bücher anzubieten, ein wenig bekannter machen, und schon läuft das Geschäft an.

Auch hier muss man keine Kenntnisse haben oder befürchten, dass man Unsummen ausgeben muss. Diese Shops gibt es fertig erstellt zu kaufen oder zu mieten, oft schon bestückt mit Ebooks. Und dann muss man noch die Werbetrommel rühren und schon kann man Ebooks verkaufen und Geld damit verdienen.

Stattdessen kann man auch eigene Ebooks schreiben

Es klingt einfach, es ist auch einfach, dennoch muss man schon ein wenig dafür tun. Denn von nichts kommt nichts, das muss einem klar sein. Wenn das Geschäft allerdings mal läuft, dann kann das sehr lukrativ werden. Zudem kann man die Ebooks, die man verkauft, vielleicht auch gut selbst gebrauchen. Anstatt aber eBook-Lizenzen zu kaufen, können sie auch selbst eBooks verfassen und verkaufen. Der Vorteil hier ist, dass niemand anderes die Verkaufsrechte für das eBook erwerben kann, solange Sie dieses nicht wünschen. Somit macht es ihr Produkt einzigartig und Sie werden noch mehr Kunden locken können. Doch ein eBook zu verfassen ist ein Prozess. Ein Autor will z.B. ein eBook erstellen und hat sich fest vorgenommen diesen Plan in die Tat umzusetzen. Vielleicht ist er sogar jeden Morgen ein halbe Stunde früher aufgestanden um an seinem Projekt zu arbeiten. Oder er hat auf Wochenendaktionen mit der Familie verzichtet und sind bei schönsten Wetter zuhause geblieben.

Schreiben Sie Ihr angefangenes Ebook zu Ende, es lohnt sich!

Wenn jemand eBook erstellen möchte, lässt er sich auf einen Prozess ein. Es geht nun allerdings nicht darum diesen Prozess zu beginnen, sondern viel wichtiger ist ihn erfolgreich zu beenden. Vielleicht kommt Ihnen beim eBook erstellen ja der Gedanke für ein weiteres Buch. Hierdurch darf man sich allerdings nicht irritieren lassen. Vielmehr sollte man für sein „neues Baby“ eine separate Datei in ihrem PC an und in dieser alles notieren, was Ihnen zu diesem Projekt einfällt. Man sollte quasi mit dem neuen Projekt „Schwanger“ gehen. Viele Autoren sind gescheitert, weil Sie sich immer wieder zu neuen Projekten hinreißen lassen, aber nicht in der Lage sind ein Projekt zu Ende zu bringen. Ein eBook erstellen bedeutet auch sich zu disziplinieren und das Ziel nicht aus den Augen zu verlieren. Es bedeutet auch sich immer wieder zurückzuziehen und konzentriert zu arbeiten. Dies erfordert Verständnis von Freunden, Bekannten und Familie, welche den Autoren für diese Zeit freistellen müssen. Am besten man redet offen und ehrlich mit ihnen, worum es in dem eBook geht. Sie werden es verstehen und wenn das Buch fertig ist, können Sie all ihre Freunde einladen dass Buch präsentieren und gemeinsam den Erfolg feiern.

Und dann endlich nach einer Iteration durch Freunde und Bekannte können Sie es in Ihrem eBook-Shop verkaufen. Und das tolle ist, dass auch Kunden Ihre Referenzen und Feedback geben. Und so können Sie Ihr eBook in neuen Ausgaben immer weiter verfeinern und verbessern, so dass Sie damit bestimmt Verkaufserfolg verbuchen können.

 

Kommentieren Sie den Artikel