Die Suchmaschinenoptimierung eines Internetauftritts – oft unerlässlich

0
8
SEO-10.jpg
@ jamdesign, depositphotos.com

Die Suche nach dem Anbieter einer bestimmten Dienstleistung oder einem Lieferanten, beginnt bei den meisten sich online bewegenden Interessenten mit der Eingabe themenrelevanter Begriffe in Suchmaschinen. Diese Aktion ist leicht und unkompliziert durchzuführen und bringt raschen Erfolg. Die Suchmaschinenoptimierung versucht genau diese Suchergebnisse zu beeinflussen und den eigenen Internetauftritt nach vorne zu bewegen.

Platzierung in Suchmaschinen bestimmt den Erfolg

Denn solche Firmen, die sich nicht auf den ersten Plätzen des Suchergebnisses befinden, haben zunächst einmal schlechte Karten gefunden zu werden. Die wenigsten Anwender werden sich die Mühe machen, mehr als einige der ersten gefundenen Webseiten zu besuchen. Das Suchmaschinen-Ranking spielt also eine nicht zu unterschätzende Rolle für den Erfolg oder Misserfolg eines Internetauftrittes. Hier setzt die Suchmaschinenoptimierung, kurz SEO, ein, die sehr viel dazu beitragen kann, dass auch die eigene Website einen wesentlich besseren Platz innerhalb der Suchmaschinenergebnisse erreicht.

Doch was ist eigentlich Suchmaschinenoptimierung?

Eine professionelle Webseite ersetzt kostenaufwendige Werbekampagnen und gehört heutzutage zu den wichtigsten Kommunikationsmedien. Die Erstellung einer Unternehmenswebseite ist aber nur der Anfang. Zum Erfolg ist es notwendig, dass die Nutzer die Webseite auch finden können. Dafür sollte eine gezielte Suchmaschinenoptimierung durchgeführt werden. Suchmaschinenoptimierung ist ein Teilgebiet des Suchmaschinen-Marketings. Kurz als SEO bezeichnet, beinhaltet es alle Methoden, die ermöglichen, dass eine bestimmte Webseite unter häufig frequentierten Suchbegriffen auf den vorderen Positionen von Suchmaschinen erscheint und die Benutzer sie leicht finden können. Damit sie dort erscheint, sind verschiedene Optimierungsmaßnahmen durchzuführen. Jede Methode beruht auf Rankingfaktoren, die eine bestimmte Gewichtung innerhalb der Suchmaschinenalgorithmen aufweisen. Dabei wird oftmals zwischen onpage/onsite und offpage/offsite Optimierung unterschieden.

OnPage-Optimierung

Bei der onpage Optimierung werden alle inhaltsrelevanten Seiten Ihrer Webseite auf bestimmte Such begriffe optimiert, so dass diese besser von Suchmaschinen indexiert werden können. Dabei wird der Inhalt, aber auch die Formatierung, Überschriften etc. geprüft und angepasst. Die Strategie ändert sich ständig, da auch die Suchmaschinen Ihre Algorithmen anpassen, um Spam zu vermeiden. Aus diesem Grund sollte man viel wert auf die Einhaltung der Regeln der ethischen Suchmaschinenoptimierung legen. Die ethischen Methoden werden auf Englisch unter dem Begriff von „white hat search engine optimization“ zusammengefasst. Maßnahmen, die nicht relevante Webseiten auf vordere Plätze bringen, werden als Suchmaschinen-Spamming („black hat“-Optimierung) betrachtet. Webseiten, die diese Manipulationen verwenden, werden nur kurzfristig Erfolge erzielen aber letztendlich aus dem Suchindex ausgeschlossen. Man sollte diese unerwünschten Praktiken vermeiden. Ethisch einwandfreie „white hat“ Suchmaschinenoptimierung sichert den gewünschten Erfolg einer Webseite auf Dauer.

OffPage-Optimierung

Eine weiteres Gebiet der Suchmaschinenoptimierung ist die offpage bzw. offsite Optimierung. Hier werden vorhandene Backlinks auf Ihre Wirksamkeit analysiert und neue, organische Backlinks erzeugt, um so Ihre Webseite innerhalb des Suchmaschinen-Rankings aufzuwerten. Dabei wird darauf geachtet, dass keine Spam-Links gesetzt werden, sondern ein natürlicher und nachhaltiger Linkaufbau (link building) stattfindet. Denn auch hier können nur „white hat“ Techniken auch langfristig von Nutzen sein.

Beauftragung einer SEO-Agentur lohnt sich

Man sollte somit gerade zu Anfang eines neu gegründeten Unternehmens, welches sich am hart umkämpften Markt etablieren möchte, vermeiden, bereits am Anfang Fehler zu begehen. Gerade wenn es um das Thema Unternehmensauftritt erstellen geht, stehen nicht wenige Gründer etwas ratlos vor vielen Fragen. Die Zeiten, als es noch möglich war, selbst mit einem entsprechenden Editor tätig zu werden und die Website allein zu gestalten, sind lange vorbei. Die unterschiedlichen technischen Möglichkeiten und deren Umsetzung sind mittlerweile sehr kompliziert geworden. Es bringt jedoch wenig, aufgrund latent vorhandener Kenntnisse auf diesem Gebiet, die Sache selbst in die Hand nehmen zu wollen. Hier kann man auf Experten zurückgreifen, die über entsprechende Erfahrungen verfügen und genau wissen, worauf es ankommt, oder aber dafür eigens konzipierte Tools nutzen, die völlig automatisch den Seiteninhalt scannen und Vorschläge zur Optimierung unterbreiten.

Um sich in der SEO-Welt zurecht zu finden, und um zu erfahren, welche Dienste von SEO-Agenturen angeboten werden, werden nun die wichtigsten SEO-Vokabeln erläutert:

Keyword-Recherche

Hier werden entsprechende Suchwörter analysiert. Bei der Auswahl von Suchwörtern wird versucht eine gute Sichtbarkeit in Suchmaschinen durch oft gesuchte Begriffe zu sichern. Dabei setzt man verschiedene Tools ein, um Keywords, sowie deren Kombinationen, um Nischenbereiche abzudecken.

Konkurrenz-Analyse

Wer sind Ihre Mitbewerber? Jeder Seitenbetreiber sollte seine Mitbewerber kennen und beobachten. Dabei wird die Sichtbarkeit, aber auch die Keywords sowie andere wichtige Faktoren, wie Backlinks und soziale Signale untersucht. Der Report gibt Ihnen einen sehr guten Aufschluss über Ihre Mitbewerber und zeigt auf wie erfolgreich Sie wirklich sind.

SEO Analyse

Eine SEO-Analyse untersucht Ihre Website auf ihr Potential durch Verwendung von Software Tools und schlägt Veränderungen vor, um die Platzierung in den Suchmaschinen zu erhöhen. Dabei werden alle relevanten Kriterien untersucht und mit Ihren Mitbewerbern verglichen. Zusätzlich zu diesen Daten erhalten Sie eine Empfehlung, wie Sie den Umbau gestalten können. Bei der onPage Analyse wird jede Ihrer Unterseiten auf die wesentlichen SEO Kriterien untersucht und es werden Empfehlungen herausgegeben, wie Sie einen Umbau Ihrer Seite gestalten können, um noch erfolgreicher zu sein. Dabei werden meist folgende 6 Hauptsäulen unter die Lupe genommen: Server, Meta, Inhalt, Bilder, Architektur und interne/externe Verlinkungen.

Textoptimierung nach WDF*IDF

WDF*IDF ist eine Formel, um die Relevanz Ihrer Dokumente zu ermitteln. Ihre Unterseiten werden mit dieser Methode untersucht und mit den Top10 Platzierten Dokumenten für das zu optimierende Keyword verglichen. Der Ergebnis kann genutzt werden, um Texte zu optimieren und so die Sichtbarkeit zu erhöhen.

lokale SEO

Lokale Suchmaschinenoptimierung wird immer beliebter. So ist diese Form des Marketings insbesondere für Kleinunternehmen interessant die regional tätig sind, und dort Ihre Kundschaft sehen. Durch gezielte Einträge in renomierten Branchenbüchern wird die Popularität Ihrer Webseite erhöht, und die lokale Identität gestärkt. Aber auch semantische Markups oder weitere Werkzeuge werden eingesetzt.

Keyword Monitoring

Um die SEO-Maßnahmen zu überwachen, erstellen Agenturen regelmäßige Reports, um Ihnen einen detaillierte Übersicht über die Rankings der ausgewählten Keywords geben zu können. Damit können Sie den Nutzen und die Kosten der SEO-Maßnahmen besser überblicken und wissen zu jeder Zeit, welche Keywords noch optimierungsbedürftig sind, und mit welchen Keywords Sie bereits gute Ergebnisse in den Suchmaschinen erzielen.

Kommentieren Sie den Artikel