Die Flüchtlingswelle – Eine Chance für junge Unternehmer?

0
25
fluechtlingskrise
© ligorosi, depositphotos.com

In allen Medien können wir im Moment über die Schicksale der vielen Flüchtlinge lesen. Deutschland hat sich dieser Aufgabe gestellt und muss nun viele neue Probleme lösen. Angefangen bei der Unterkunft und Verpflegung, bis zur Integration unserer neuen Mitbürger.

Vielen Deutschen machen aber die unbekannten exotischen Unbekannten Ängste. Neue Sitten, neue Religionen und neue Umgangsformen, mit denen wir uns konfrontiert sehen. Wir können unsere neuen Mitbürger nicht einschätzen und die fehlenden Informationen erschaffen Vorurteile. Diese Angst wird von vielen Randgruppen geschürt und es sollte auch Aufgabe der Webbetreiber sein, dies zu verhindern.

Diese Informationslücke bietet viel Potential. Nicht nur wenn man aber von den geschätzten 1 Million Flüchtlingen ausgeht, denn ganz Deutschland ist an diesem Thema interessiert. Aber es fördert auch ganz neue Möglichkeiten Dienste anzubieten, die vorher nicht benötigt wurden. Es bildet sich ein neues Marktpotenzial, schon alleine mit Informationen über die Länder und Sitten aus denen die Einwanderer kommen.

Welche Möglichkeiten für Jungunternehmer bietet die Flüchtlingswelle:

Information

Lassen wir uns doch mal ehrlich über dieses Thema reden. Was wissen wir schon über Länder wie Persien, Afghanistan, Eritrea, Serbien, Irak und den Kosovo. Wissen Sie welche Sprache man in Afghanistan spricht? Kennen Sie GORME SABSI, eines der vielen iranischen Köstlichkeiten? Sobald wir persönlich in Kontakt mit Flüchtlingen kommen, werden wir viele Fragen haben. Diese Informationslücke können wir im Internet schließen und eine große Anzahl von Besuchern in den Bann ziehen. Ob es sich jetzt um persönliche Erfahrungen oder generelle Informationen über Land und Kultur handelt, es wird eine große Nachfrage danach geben. Der Unterschied der Kulturen ist einfach zu groß, um nur einfach nebeneinander zu leben. Jeder muss sich an die neue Situation anpassen. Wir können nicht einfach verlangen, dass sich nur die Flüchtlinge integrieren. Auch wir als Kulturform müssen uns öffnen, um eine Integration zu ermöglichen und doch gegebenenfalls Grenzen zu setzen.

Der Wille dazu besteht bereits! Blogs wie „Flüchtlinge willkommen“, „Wie kann ich helfen“ und „Ich hab ja nichts gegen Flüchtlinge“ erreichen in den letzten Monaten hohe Besucherzahlen. Wenn Sie diese Blogs besuchen, werden Sie sehen, dass nicht nur immer die humanitäre Hilfe im Vordergrund steht. Überall wird Werbung angezeigt! Diese Informationslücke bietet also auch große Chancen, um Geld zu verdienen. Mit den richtigen Werbepartnern kann eine Webseite eine lukrative Beschäftigung sein.

Aber nicht nur wir benötigen mehr Informationen! Die Flüchtlinge werden auch das Internet benutzen, um ihren Informationsbedarf zu decken. Ob es darum geht Freunde oder Familienmitglieder wieder zusammen zu bringen, Hilfe bei Behördengängen, Arbeitssuche und Fortbildungsmöglichkeiten, Integrationsmöglichkeiten und Betreuung, eine Welt von neuen Chancen eröffnet sich. Schon allein die Sprachbarrieren, die es gilt zu überwinden, bieten viele neue Möglichkeiten. Denken Sie nur an Partnerbörsen, unterteilt in Länder und Religionen oder Chat Räume für ethnische Gruppen.

Warenhandel

Sind Sie bereit zu investieren? Die neuen Kulturen werden auch in Zukunft das deutsche Warenangebot beeinflussen. Sobald die neuen Bundesbürger sich eingelebt haben, werden sie Verlangen nach Ihren traditionellen Gerichten, Bekleidung, Kulturgüter usw. haben. Auch Kulturinteressierte wollen bedient werden. Dazu gehören besonders die kulinarischen Spezialitäten des Orients. Stellen Sie sich nur die Zutaten vor, die wir nicht kennen. Ajowan, Baharat oder Berbere sind nur einige der Gewürze die in der orientalischen Küche benötigt werden.
Auch im Warenhandel sind den Möglichkeiten keine Grenzen gesetzt. Nur Ihre Fantasie setzt die Grenzen. Beschäftigen Sie sich ein wenig mit der Kultur der Einwanderer und es eröffnen sich ungewöhnliche Chancen.

Dienstleistungen

Mit oder ohne Internet, ob von zu Hause oder in gemieteten Räumen, bei den Dienstleistungen kann man alle Potenziale ausnutzen. Da es im Internet nicht immer um direkte Bezahlung geht, sondern um die Möglichkeit viele Besucher anzuziehen und dementsprechend für Werbung bezahlt zu werden, kann man hier das ganze Potential ausnutzen. Organisieren Sie eine Webseite, auf der Sie Mitbürger mit Flüchtlingen zusammen bringen. Hilfe wird überall benötigt, angefangen bei Amtsgängen bis zu Arztbesuchen, über Gesprächsgruppen. Die neuen Mitbürger werden jede Menge Beistand benötigen, um sich integrieren zu können. Und es gibt viele die helfen wollen, verbinden Sie diese beiden Bedürfnisse und Sie werden eine gut laufende Webseite entwickeln können, mit einem guten Gewinnpotential.
Die Flüchtlinge werden Wohnungen benötigen und es gibt viele die sie anbieten möchten.

Bringen Sie die Gruppen zusammen, nutzen Sie das Potential des Internets, stellen Sie Kontakt her, einer der größten Vorteile des Internets. Versetzen Sie sich in die Position der neuen Mitbürger und identifizieren Sie neuen Bedarf. Seien Sie innovativ und lassen Sie Ihrer Fantasie freien Lauf, neue Umstände erschaffen neue Möglichkeiten. Seien Sie dabei, wenn es heißt neue Märkte zu befriedigen. Wir wünschen Ihnen viel Erfolg dabei!

Kommentieren Sie den Artikel