Die Bedeutung der Marktforschung

0
526
bedeutung-marktforschung-28.jpg
@ peshkova, depositphotos.com

Marktforschung ist ein Teilgebiet der Marketingforschung. Bei der Untersuchung können neben Absatzmärkten auch andere Märkte einbezogen werden, wie z.B der Beschaffungsmarkt. Der Bereich der Marktforschung dient somit zur systematischen Erforschung eines Teilmarktes und ist für jedes Unternehmen ein wichtiger Punkt im Bereich Marketing.

Was ist Marktforschung

Das Ziel der Marktforschung ist die Früherkennung von Trends, Risiken und Chancen für die Unternehmensmärkte. Insbesondere die Risikoabschätzung führt dazu, dass Fehlentscheidungen besser prognostiziert werden können. Zudem kann die Marktforschung die Willensgebung innerhalb des Unternehmens und letztendlich die Entscheidungsgebung positiv beeinflussen.

Insgesamt existieren laut Homburg und Krohmer 11 Ablaufschritte die hier im Folgenden zusammengefasst werden:

  1. Problemdefinition sowie Eingrenzung der Informationsquellen
  2. Bestimmung einer Untersuchungsmethode
  3. Auswahl der Stichprobe
  4. Durchführung der Studie und Erhebung der Daten
  5. Aufbereitung der Daten sowie deren Analyse und Interpretation
  6. Präsentation der Forschungsergebnisse

Einteilung und Methoden der Marktforschung

Je nach Erhebungsziel unterscheidet man zwischen quantitativer und qualitativer Marktforschung. Bei der quantitativen Marktforschung werden meist statistische Werte über objektive Befunde gesammelt. Dabei versucht man Meinungen und Einstellungen bewusst herauszunehmen. Dem gegenüber steht die qualitative Marktforschung die z.B. Motive für bestimmte Verhaltensweisen untersucht und dabei auch auf Meinungen und Motive zurückgreift. Oftmals werden indirekte Fragen oder Kontrollfragen gestellt, um Fälschungen vorzubeugen. Dabei behilft man sich der Psychologie, weshalb man auch von psychologischer Marktforschung spricht.

Die Daten werden zielgerichtet, zum Beispiel innerhalb bestimmter Bevölkerungsschichten oder in bestimmten Altersgruppen erhoben. Es werden dabei verschiedene Methoden angeboten, mit denen die Informationen gesammelt werden können. Auch unterteilt man die Methoden der Marktforschung in zwei Teilbereiche. Man spricht von Primär- und Sekundärmarktforschung. In der Primärforschung werden alle möglichen Untersuchungsmethoden genutzt, um Daten für die Studie zu erhebe. Das können Interviews sein, Gruppengespräche, Stichproben durch Telefongespräche oder schriftliche Umfragen. In der Sekundärforschung werden bereits erhobene Daten analysiert. Hier können die Ergebnisse zuvor durchgeführter Studien genutzt werden, oder aber andere Indikatoren, die bereits erhoben wurden. Dazu gehören Umsatzstatistiken, Reklamationen, Preislisten, Schriftwechsel mit Kunden, etc.

Marktforschungsinstitute

Große Unternehmen haben meist eigene Marktforschungsabteilungen, die sich mit der Marktanalyse befassen. Kleinere Unternehmen jedoch haben es oftmals schwer eigene Marktforschung zu betreiben. Und so werden die Studien meisten Marktforschungsunternehmen überlassen, die sich auf solche Studien spezialisiert haben. Die Marktforschungsunternehmen haben einen größeren Datenbestand und die Erfahrung, um abzuschätzen welche Methode sich für die zu untersuchende Problemstellung am besten eignet. Das Unternehmen befragt unter anderem Verbraucher, sammelt Daten über vorhandene Mitbewerber und deren Produkte, und zeigt zudem Fakten über das eigene Unternehmensumfeld auf. Die drei größten Marktforschungsunternehmen weltweit sind

  • The Nielsen Company
  • Kantar Group
  • IMS Health

mit einem Gesamtumsatz von über 10 Mrd Dollar pro Jahr. Die drei größten deutschen Marktforschungsinstitute sind

  • Gesellschaft für Konsumforschung (GfK SE)
  • TNS Infratest
  • ACNielsen

Vorteile für Unternehmen

Die Ergebnisse der Marktforschung bilden die Grundlage für die Diagnose und Prognose der künftigen Markt- und Produktentwicklung und damit für die Planung strategischer und operativer Marketingmaßnahmen (Marketing). Ohne die Sammlung dieser Daten laufen Unternehmen Gefahr, dass ein planlos entwickeltes und auf den Markt gebrachtes Produkt, nicht durch die Verbraucher abgenommen wird, und das Unternehmen ein Minus erwirtschaftet. Ein anderer wichtiger Aspekt ist ebenfalls die Kundenbindung, die jede Firma mithilfe der Marktforschung erreichen kann. Durch umfangreiche Studien werden Informationen geliefert, die jedes Unternehmen bei der Planung und Entwicklung von neuen Produkten unterstützen, und diesem aufzeigen, ob diese Waren durch die Verbraucher gewünscht sind, und somit gekauft werden.

In den meisten Fällen arbeiten Marktforschungsunternehmen eng mit den Marketingabteilungen der einzelnen Firmen zusammen. Beliebt ist diese Alternative vor allem, da die Sammlung und Auswertung von Informationen, für eine neue Produkteinführung sehr Zeit- und kostenintensiv sind, und die anfallenden Arbeiten aus diesem Grund gerne an ein professionelles Institut ausgelagert werden.

Durch die modernen Befragungsmethoden wird zudem sichergestellt, dass das spätere Produkt gut von den Verbrauchern angenommen wird, die Ware sich gut verkauft, der Umsatz des Unternehmens gesteigert wird, und die Kundenbindung über einen langen Zeitraum sichergestellt wird, was wiederum den Umsatz sichert.

Kommentieren Sie den Artikel