10 Alternativen für Google Analytics zur Besucher-Analyse

0
16
analyse-tools-45.jpg
@ nasirkhan, depositphotos.com

Eines der wichtigsten Werkzeuge für Seitenbetreiber ist ein Analyse-Tool, das das Verkehrsaufkommen, den sogenanten Web-Traffic, und somit auch die Beliebtheit der Seite protokollieren und aufzeigen kann. Hierzu gibt es verschiedene Möglichkeiten duch eigene Scripts, aber oftmals werden professionelle Tools von Fremdanbietern verwendet, da diese teils sehr detaillierte Auswertungen anbieten. Zwei wichtige Tool für den privaten o. gewerblichen Gebrauch werden von Google zur Verfügung gestellt. Aber es gibt viele gute und kostenlose Alternativen.

Die alternativen Tools bieten ganzheitliche Analysen, auch zur Suchmaschinenoptimierung sowie Marketing-Strategien. Meist muss ein Tracking-Code in den Header der zu untersuchenden Webseite integriert werden. Durch den Aufruf der Seiten sowie aller Unterseiten wird auch das Script aufgerufen und übermittelt alle relevanten Informationen an den Host, wo dann die Analysen aufbereitet und dem Kunden in leicht lesbaren Grafiken und Diagrammen zur Verfügung gestellt werden.

Die besten und teils kostenlosen Alternativen finden Sie hier:

eTracker

etracker

eTracker ist eines der wenigen deutschen Tools , die es auf dem Markt gibt. Es ist sehr umfangreich und hat seine Stärken im Marketing und Kampagnen-Controlling. Aber auch für normale Anwender bietet es sehr ausführliche Berichte zur Webanalyse. Zudem stehen bereits integrierte Analysen für Smartphone und Tablet-Apps bereit. Durch die große Vielfalt an Einsatzmöglichkeiten wird eTracker gerne auch als Ergänzung zum Google Analytics verwendet.


Clicky*

clicky

Clicky hat sich auf die einfache Bereitstellung von Real-Time Statistiken spezialisiert. Clicky bietet zudem eine API, so dass Sie die Daten auch in anderen Applikationen nutzen können. Clicky hat sehr viele Features. Wie der Name schon sagt, wird jeder Klick protokolliert. So sind Sie in der Lage genaue Analysen durchzuführen und Heatmaps zu erstellen. Selbst Ihre Kampagnen können Sie damit optimal tracken. .


Woopra

woopra

Woopra ist eine weitere Plattform für die Messung Ihrer Besuchszahlen und Statistiken. Woopra bietet umfangreiche Funktionen für Blogs sowie Social Media. Insbesondere lassen sich damit Kampagnen analysieren, da Sie jede Bewegung der Besucher auf Ihrer Seite nachvollziehen können. Es ist sehr umfangreich, eine kostenlose Version gibt es leider nicht. .


Chartbeat

chartbeat

Chartbeat hat eine große Auswahl von innovativen Analyse-Metriken vor allem für Social Media und Blogs. Chartbeat ist nicht ganz kostenlos, sie können das Analyse-Tool aber 30 Tage lang testen, so dass Sie mit Gewissheit sagen können, ob es das richtige Tool für Sie ist. Das Interessante an Chartbeat ist die soziale Komponente dieses Tools. Sie können in Echtzeit sehen, welche Inhalte wo geklickt werden. Zudem können Sie durch die Interaktionsmetriken das Verhalten Ihrer Besucher sehr genau studieren. .


Piwik.org

piwik

Piwik ist eine Open-Source-Web-Analyse-Lösung. Es bietet alle notwendigen Funktionen, um ein detailliertes Traffic-Monitoring zu erlauben. Es stellt detaillierte Berichte bereit und informiert Sie über Ihre Webseite, Ihre Besucher und Ihre Suchbegriffe. Auch bietet Piwik ein Echtzeit-Tool, um die Besuchstatistiken auch in Echtzeit anzeigen zu können. .


Open Web Analytics

open web analytics

Open Web Analytics ist ein Open Source Tool und demnach kostenlos verfügbar. Es bietet die üblichen Funktionalitäten und liefert sehr detaillierte Reporte. Auch existiert für Web Open Analytics ein WordPress Plugin, mit dem sich die Statistiken im WordPress Dashboard zeigen lassen. Damit haben Sie die wichtigsten Zahlen immer im Blickfeld und können so schnell reagieren. Es wird oft für kleine und private Seiten als Google Analytics Ersatz verwendet.


KISSmetrics

kissmetrics

KISSmetrics ist ein Analytics Tool, um den Besucher und seine Aktionen und seinen zu untersuchen. Damit lassen sich gezielt Marketing-Kampagen steuern und optimieren. Es ist sehr umfangreich, dafür hat es aber eine sehr ansprechende Grafik und umfangreiche Berichte können angefordert werden. Es ist sehr teuer und ist eher für größere Unternehmen zu empfehlen, die Ihre Conversionsrate steigern möchten. Denn genau da liegt der Schwerpunkt von KISSmetrics. .


GoingUp

goingup

GoingUp ist ein sehr ansprechendes Tool, dass nicht nur Traffic-Analyse anbietet, sondern auch SEO-Tools bereit hält. Damit kann man das Tool nicht nur zur Analyse verwenden, sondern auch die Platzierungen aktiv bei Google verbessern. Es liefert sehr viele interessante Funktionen, wie zum Beispiel eine sehr umfangreiche HeatMap, die es ermöglicht grafisch zu sehen, wie die Besucher mit Ihrer Webseite intergagieren. Sie sollten GoingUp unbedingt ausprobieren. Es lohnt sich wirklich. .


Mint

mint

Mint ist ein weiteres Analyse-Tool, mit dem Sie umfangreich Statistiken erzeugen können. Sie können verschiedene Berichte abrufen, die dann hauptsächlich tabellarisch dargestellt werden.


Clicktale

clicktale

Clicktale ist ein sehr umfangreiches Tool, um das Verhalten des Besuchers sehr genau zu studieren. Dabei stehen Ihnen insgesamt 4 verschiedene Heatmaps zur Verfügung. Mausbewegungen, Klicks, Aufmerksamkeit sowie Scroll-Statistiken Damit können Sie jeden Besucher Ihrer Webseite genau durchleuchten und entsprechend Optimierungen an dem Layout Ihrer Seite vornehmen.


(Mit * markierte Links sind Affiliate-Links. Mehr Informationen zu deren
Verwendung finden Sie, wenn Sie diesen Link klicken.)

Kommentieren Sie den Artikel